Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Embryonenschutzgesetz -> CDU für ein Verbot der PID
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
pancho81
Rang0



Anmeldungsdatum: 24.10.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2010 16:10 Beitrag speichern    Titel: CDU für ein Verbot der PID Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,729429,00.html

Ohne Worte...
_________________
Einen großen, zwei kleinere und ein mini Sternchen ganz fest im Herzen...

1. HI 15.11.11
01.12.11 BT... negativ
2. HI Spontanzyklus 15.12.11
29.12.11 Pipi Test negativ
10/12 Geburt einer gesunden Tochter

_______________________________________
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13555

BeitragVerfasst am: 16 Nov 2010 23:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich mache es mir mal leicht und antworte das, was ich auch schon im Wunschkinder-Blog geschrieben habe:

Eine sehr christliche Entscheidung! Man lese dazu die Sexualgeschichte des Christentums mit ihrer immer wiederkehrenden Frauendiffamierung und -unterdrückung!

Im Prinzip können wir erfreut sein, dass überhaupt 49% für die PID gestimmt haben. Gegenüber der Vergangenheit ist das ein Fortschritt. Die Sache muss noch wachsen und kommt hoffentlich bald wieder neu zur Abstimmung. Selbstverständlich ist diese knappe Mehrheit gegen PID außerordentlich ärgerlich für die aktuell Betroffenen.

Und ja, vielleicht hat Schäuble gerade deshalb für die PID gestimmt, WEIL er behindert ist. Die behinderten Menschen selbst werden nämlich kaum dazu befragt, immer nur solche Leute, die im Namen der Behinderten sprechen und gewiss nicht immer in deren Sinn.

Ich möchte euch hier einen Auszug aus einem Brief meiner transsexuell geborenen Freindin präsentierten, die sich mit der Frage auseinandersetzte: „Was wäre, wenn Transsexualität – etwas, was hauptsächlich durch die gesellschaftliche Nichtanerkennung dieser Menschen zum Leid führt (!) - mittels PID selektierbar wäre?“:

„Nun, wenn schon über solche Dinge wie PID entschieden werden soll/muss, warum werden dann nicht jene Menschen befragt, die es betrifft? Warum haben die Entscheider nicht genügend Mut, jene Menschen zu fragen? … Mir ist bewusst, dass die meisten Menschen sofort in einen irrationalen Moralkonflikt geraten, sobald es um PID geht. Dafür sind meiner Meinung nach immer die gleichen Mechanismen verantwortlich:

1. Der “Gut-Mensch” Mechanismus. (Ich kann doch nicht darüber entscheiden, ob ein Leben lebenswert ist oder nicht. Da würde ich ja Gott spielen.)
2. Der religiöse Fanatiker. (Es steht doch schon in der Bibel.)
3. Der “Wenn ich mir das nur vorstelle, dann bekomme ich Gänsehaut.” Mechanismus

Was all diese Mechanismen gemein haben … sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie über andere bestimmen wollen. - Wieso bestimmen?
Ja, sie bestimmen nicht “Du darfst nicht Leben!” was von cissexuell geborenen Menschen (meist) als Gewaltakt empfunden wird. Aber sie bestimmen “Du musst Unleben erfahren!” was von Betroffenen durchaus ebenso als Gewaltakt und Fremdbestimmung empfunden wird."
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13555

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2010 22:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Die Hoffnung ist aber noch nicht gestorben: http://www.fr-online.de/politik/pid-befuerworter-sehen-mehrheit/-/1472596/4844080/-/index.html

Zitat fr-online.de: "Nach dem CDU-Parteitag bin ich sehr zuversichtlich, dass wir für unsere Position einer eng begrenzten Zulassung der PID eine Mehrheit im Bundestag bekommen“, sagte die SPD-Politikerin Carola Reimann der Frankfurter Rundschau. Die Gesundheitsexpertin hatte mit einer klareren Mehrheit auf dem Parteitag für ein PID-Verbot gerechnet, was die Befürworter dieser Methode bei der CDU womöglich unter Druck gesetzt hätte. Die kontroverse Debatte und das knappe Abstimmungsergebnis sorgten nun aber dafür, dass die CDU-Kollegen im Bundestag wirklich frei nach ihrem Gewissen entscheiden könnten, meinte Reimann."
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

mijo
Rang1



Anmeldungsdatum: 12.03.2010
Beiträge: 651
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2010 20:45 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wußte nicht, wo ich der Link hinpasst. Aber ich finde: Mit dem Kommentar sollte man die ganze Republik pflastern!

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-74822669.html

Besser kann man die Doppelmoral bei dem Thema wohl nicht entlarven.
_________________
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andiadm
Rang1



Anmeldungsdatum: 06.07.2007
Beiträge: 693

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2010 21:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn die Partei, die eigentlich dafür zuständig wäre, die PID komplett zu verteufeln sich nicht zu einer eindeutigen Position durchringen kann, dann bin ich 100% sicher, dass sich im Bundestag keine Mehrheit zum Verbot der PID finden wird. Gut so.
Unterm Strich ist das ESchG doch nicht so schlecht und passt sich im Zuge der Rechtssprechung den aktuellen Ständen der Technik an. Sooo schlecht sind wir hier nicht dran damit .... und ganz Ehrlich, 40 EZ produzieren und dann nur die blond-blauäugigen Jungen übrig lassen, das hatten wir vor 60 Jahren mal und das darf es nun wirklich nicht geben.
Aber bei medizienischer Indikation macht das Sinn, warum verbieten die nicht einfach das Testen des X/Y Chromosoms? Dann wäre die Designer-Baby Diskussion sofort aus der Welt ... und das hat nun wirklich keinen medizienischen Wert.
_________________
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mijo
Rang1



Anmeldungsdatum: 12.03.2010
Beiträge: 651
Wohnort: Köln

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2010 22:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Andiadm hat folgendes geschrieben:
Wwarum verbieten die nicht einfach das Testen des X/Y Chromosoms?


Brauchen wir nicht mehr. Denn das ist schon durch §3 des EmbrSchG verboten
_________________
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13555

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2010 22:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Was für ein starker Artikel, mijo! Herzlichen Dank!

Nur in einem Punkt irrt die Autorin. Die Position von Merkel und Co. ist absolut christlich. Frauendiffamierung und -unterdrückung war schon immer ein wesentliches Merkmal des Christentums. Die CDU und insbesondere die Hardliner darin tragen das in das 21. Jahrhundert hinein. Aber irgendwann wird die Vernunft siegen, da bin ich mir sicher!
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13555

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2010 23:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe auch noch einen (Interview mir Dr. Bloechle, dem mutigen Arzt, der die Lawine ins Rollen gebracht hat): http://www.cicero.de/97.php?item=5575
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Mondschaf
Rang4



Anmeldungsdatum: 08.12.2002
Beiträge: 8282
Wohnort: Brandenburg (Berliner Umland)

BeitragVerfasst am: 19 Nov 2010 12:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

mijo,

toller artikel.
ach, wenn doch auf solche leute mehr gehört werden würde und wenn bei solchen entscheidungen verstand und rationale argumente und nicht verkrustete ideologien grundlage der entscheidung wären!

liebe grüße

mondschaf
_________________
Mit zwei Jungs geboren 2004 und 2007

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ – J. W. von Goethe

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es (zu) dir - für immer.“ - Konfuzius

*** Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. ***
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Werbe-Partner

pancho81
Rang0



Anmeldungsdatum: 24.10.2009
Beiträge: 92

BeitragVerfasst am: 21 Dez 2010 18:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Heute Abend in den Tagesthemen kommt ein Bericht über die Diskussion der Gesetzesentwürfe. Falls es jemanden interessiert
Also 23:15 Uhr im Ersten.
_________________
Einen großen, zwei kleinere und ein mini Sternchen ganz fest im Herzen...

1. HI 15.11.11
01.12.11 BT... negativ
2. HI Spontanzyklus 15.12.11
29.12.11 Pipi Test negativ
10/12 Geburt einer gesunden Tochter

_______________________________________
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Jahresend-Spendenaktion:
Ziel ist die Serverkosten für unser Forum auch für das kommende Jahr zu sichern.
Pro Jahr belaufen sich die Kosten an Unterhalt auf ca. 1.500 €.
Stand 05.03.21: Es ist geschafft! Durch die letzte großzügige 100€ Spende ist der Server wieder für ein Jahr gesichert! Danke an alle! Ihr seid klasse.
Für Überweisungen per IBAN findet ihr die Daten unten im Impressum.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum