Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Kinderwunschklinik Barcelona IVF -> PID nach 7.Fg / PCO + Insulinresistenz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wunschkindmitpco
Rang0



Anmeldungsdatum: 26.11.2019
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 01 Jan 2021 23:09 Beitrag speichern    Titel: PID nach 7.Fg / PCO + Insulinresistenz Antworten mit Zitat

Hallo Zusammen,

ich bin mittlerweile mehr als nur hilflos und weiß nicht mehr weiter.
Ich bin 31 Jahre alt und habe PCO sowie eine Insulinresistenz. Vor fünf Jahren haben wir mit dem Kiwu Thema begonnen. Seit dem versuchen wir alles mögliche, um schwanger zu werden, vor allem aber zu bleiben.
Keiner weiß, warum ich so viele Abgänge hatte.
Bei meinem Mann ist soweit alles super, daher liegt es wohl am PCO und der Insulinresistenz.
Ich habe leichtes Übergewicht, ansonsten aber keine weiteren Probleme.
Kann die PID bei PCO helfen?
Im Internet heißt es, bei vielen FG kann die PID helfen.
Nach nur mehr dem 14. Blasto Transfer weiß ich einfach nicht weiter.
Ich habe eine aktive Immunisierung hinter mir, eine Gebärmutter und Bauchspiegelung.
Meine NK Zellen schnellen in die Höhe, sobald ich schwanger werde. Hierfür verwenden wir intralipid und mittlerweile auch IVIgs. Leider hat beides bis jetzt auch nichts gebracht.

Danke.
Viele Grüße

6x FG vor 7. SSW
1x FG in der 11. SSW
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BarcelonaIVF
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 04 Jan 2021 13:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Morgen liebe WUNSCHKINDMITPCO,


In Fällen wie dem Ihren ist der genetische Aspekt in der Regel viel wichtiger als der Immunaspekt, daher denke ich, dass die Hauptsache darin besteht, die entsprechenden genetischen Tests durchzuführen, um ein Problem auf dieser Ebene auszuschließen (Karyotypen und sogar FISH im Sperma, selbst wenn das Spermiogramm normal ist), und dann eine IVF-Behandlung mit PID durchzuführen, um zu überprüfen, ob diese Embryonen genetisch normal sind oder nicht.

Im Falle, dass es viele Abnormale gab, hätten wir bereits die Erklärung für die Fehlgeburten und die vorherigen schlechten Ergebnisse. Wenn es viele normale gäbe, dann müssten wir andere Aspekte bewerten, die ebenfalls das Risiko eines Aborts erhöhen könnten, um sicherzustellen, dass wir, wenn wir sie übertragen, dies unter den bestmöglichen Bedingungen tun.

In Ihrem Fall ist es jedoch zweifelsohne notwendig, die genetischen Aspekte durch entsprechende Untersuchungen und die Durchführung einer PID-(PGD auf Englisch) zu berücksichtigen.

Wenn Sie gerne eine 1. Visite mit uns haben wollten, können wir dieses sehr gerne reservieren. Schreiben Sie uns an unter info@bcnivf.com

Liebe Grüsse,

Dr. Zamora und Team
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wunschkindmitpco
Rang0



Anmeldungsdatum: 26.11.2019
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2021 12:37 Beitrag speichern    Titel: PID nach 7. Fg Antworten mit Zitat

Vielen lieben Dank für Ihre Antwort.
Ich bespreche mich mit meinen Mann und melde mich wieder.
Beste Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

BarcelonaIVF
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2021 16:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten tag,

sehr gerne stehen wir Ihnen zur Seite um alle Fragen oder Zweifel zu besprechen!

Viele liebe Grüsse,

Dr. Zamora und Team
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 24 Feb 2021 18:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
mein Beileid, das ist wirklich schlimm zu verpacken. Ich hatte insgesamt 4 Jahren Kiwu, darunter 5 Fehlgeburten. Es wurde vieles untersucht, vieles behandelt ... Aber letztendlich war es wahrscheinlich einfach Pech. Mittlerweile sind wir Eltern, auch wenn die Schwangerschaft nicht ganz so komplikationslos lief, aber das Ergebnis zählt ja. Wenn du schreibst Humangenetik, meinst du dann, dass ihr untersucht wurdet oder die Embryonen? Unsere humangenetische Untersuchung war z.B. unauffällig. 2 von 3 unserer Embryonen waren aber chromosomal auffällig, also eine Laune der Natur. Die erste Fehlgeburt war ohne Ausschabung, da wissen wir es also nicht. Einen Grund dafür findet man leider oftmals nicht. Ich finde ihr habt schon echt viel untersuchen lassen. Eine Abortsprechstunde wäre vielleicht noch eine Idee oder eine Kinderwunschklinik. Aus Erfahrung kann ich sagen, dass Durchhalten oft belohnt wird, aber man muss es seelisch natürlich einfach verpacken können und das ist ganz schwer. Ich drücke euch ganz fest die Daumen, dass es bald klappt. LG
Nach oben
Persönliches Album
wunschkindmitpco
Rang0



Anmeldungsdatum: 26.11.2019
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2021 18:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Danke.
Humangenetisch wurden bis jetzt nur mein Mann und ich untersucht.
Die Blastos wollen wir als Nächstes angehen. Haben den PId Antrag in DE gestellt (Ethikkommision)
Mein Mann und ich sind unauffällig daher kann es fast nur noch an der Genetik der Blastos liegen. Oder eben wie du schreibst viele Zufälle auf einmal.
Wir bleiben auf jeden Fall noch dran aber es ist wie du weißt mühsam. Mittlerweile sind es knapp sechs Jahre und sieben FG.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

BarcelonaIVF
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 18 März 2021 14:23 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten morgen,

ich wünsche Ihnen viel Glück und wenn Sie etwas brauchen, zögern Sie bitte nicht, uns wieder in diesem Forum oder in unserem Web info@bcnivf.com zu kontaktieren.


Viele liebe Grüsse,

D. Zamora & Barcelona IVF-Team
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brunooo
Benutzer gesperrt.
Rang0



Anmeldungsdatum: 31.03.2021
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 31 März 2021 23:34 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe auch PCO mit IR. Beim 1. Kind haben wir 6 ÜZ und es hatte nicht geklappt. Habe dann Metformin verschrieben bekommen, Ernährung auf Kohlenhydratarm umgestellt und 1 Monat später war ich schwanger. Bei mir hats geholfen.
Jetzt planen wir ein Geschwisterchen, leider klappt es dieses Mal nicht so schnell und Metformin vertrage ich leider nicht mehr.. Meine FA hat mir Clavella empfohlen bevor wir den nächsten Schritt mit Hormonen starten. Man kann es glaube auch zum Metformin nehmen. Ansonsten gibt's auch Fertilovit f PCOs, soll auch gut sein. Ist beides frei verkäuflich. Drücke dir die Daumen
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
BarcelonaIVF
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.05.2014
Beiträge: 117

BeitragVerfasst am: 06 Apr 2021 14:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag,

In Spanien kann in Fällen von wiederholten Fehlgeburten oder wenn frühere IVF-Zyklen nicht funktioniert haben, die Option einer IVF mit genetischer Diagnose der Embryonen vor dem Transfer in Betracht gezogen werden. Auf diese Weise versuchen wir, beim Transfer selektiver vorzugehen und nur solche Embryonen zu übertragen, die morphologisch gut sind, aber auch solche, die genetisch gut sind, mit der Idee, höhere Schwangerschaftsraten zu haben und das Risiko einer neuen Fehlgeburt oder eines Implantationsversagens zu minimieren.

Dr. Zamora & Team
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2021 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum