Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Gesundheitsreform und Versorgungsstrukturgesetz -> Artikel in der Süddeutsche Zeitung mit Buchempfehlung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
RA Wagner
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 26 Mai 2012 13:36 Beitrag speichern    Titel: Artikel in der Süddeutsche Zeitung mit Buchempfehlung Antworten mit Zitat

www.sueddeutsche.de/muenchen/paar-mit-unerfuelltem-kinderwunsch-vom-traum-zum-trauma-1.1331755

Bin gerade auf einen Artikel in der Süddeutschen Zeitung vom 14.04.2012 gestoßen. Guter Artikel mit einer interessanten Buchempfehlung.

RA Wagner
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Reverie
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2012 14:59 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Interessanter Artikel von und über ein sympathisches Paar.

Aber Sätze wie diese:

Zitat:
"Wenn sie sich dann im Beruf durchgesetzt haben, wollen sie das erst mal auskosten und den Status nicht gleich durch eine Schwangerschaft gefährden. Sie wollen den Erfolg genießen, reisen, sich selbst verwirklichen."


verderben mir den Lesespaß irgendwie. Als ob wir alle bis "Last Minute" gewartet hätten und nun völlig naiv aus allen Wolken fallen, dass wir nicht mehr so fruchtbar sind wie mit 19. Alter ist ein Faktor von vielen, die Unfruchtbarkeit begründen. Durch Artikel wie den obigen werden nur wieder Vorurteile geschürt.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RA Wagner
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2012 20:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das mit dem "Last-Minute-Frau" ist in dem Zusammenhang Kinderwunsch natürlich ein wenig daneben. Dabei gibt die Autorin an, dass sie mit 30 Jahren die Pille abgesetzt hat; was nach meiner Auffassung nun wirklich nicht auf letzte Minute ist. Was soll man denn sagen wenn man selber erst mit Mitte 30 mit dem Kinderwunsch gestartet ist (fünf nach zwölf, oder noch später?).

Bei Amazon wurde das Buch bisher sehr positiv beschrieben (auch von einer Kinderwunschpatientin). Ich denke daher, dass ich mir das Buch trotzdem für meinen Urlaub vornehmen werde.

RA Wagner
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Werbe-Partner

Reverie
Rang0



Anmeldungsdatum: 28.10.2011
Beiträge: 182

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 11:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

RA Wagner hat folgendes geschrieben:
Das mit dem "Last-Minute-Frau" ist in dem Zusammenhang Kinderwunsch natürlich ein wenig daneben. Dabei gibt die Autorin an, dass sie mit 30 Jahren die Pille abgesetzt hat; was nach meiner Auffassung nun wirklich nicht auf letzte Minute ist. Was soll man denn sagen wenn man selber erst mit Mitte 30 mit dem Kinderwunsch gestartet ist (fünf nach zwölf, oder noch später?).

Bei amazon wurde das Buch bisher sehr positiv beschrieben (auch von einer Kinderwunschpatientin). Ich denke daher, dass ich mir das Buch trotzdem für meinen Urlaub vornehmen werde.

RA Wagner

Stand im Text nicht etwas von einem "Übungsstart" mit 38? Davon ging ich zumindest aus, und dass ist ein deutlicher Unterschied zu 30. Aber darüber will ich mich ja auch gar nicht streiten. Vielleicht haben Sie ja Lust, nach Ihrem Urlaub mal zu berichten, ob Ihnen das Buch gefallen hat und ob es empfehlenswert ist.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
RA Wagner
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.04.2012
Beiträge: 122
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2012 13:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Reverie,

ich hatte falsch gelesen; die Autorin hatte laut dem Artikel mit Mitte 30 die Pille abgesetzt. Egal, ich habe das Buch bestellt und werde berichten.

RA Wagner
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum