Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Gerinnungsuntersuchung und ggf. Immunologie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 403

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2018 10:54 Beitrag speichern    Titel: Gerinnungsuntersuchung und ggf. Immunologie Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
ich habe im Prinzip 2 Fragen:
1) wieviel Abstand sollte zwischen Einnahme ASS und Estrifam (bzw. Hormone) sein wenn man die Gerinnung untersuchen lassen möchte? Ich meine ich hätte hier etwas von 2 oder 4Wochen gelesen? Spielt Cortison evtl. auch eine Rolle und würde das Ergebnis verfälschen?

2) ich überlege bei RF ein paar Werte (privat) wie NK-Assay, HLA, ANA, TH1/TH2 in Auftrag zu geben da wir jetzt Selbstzahler sind und lieber jetzt Diagnostik machen als nach 2-3 weiteren negativen Versuchen. Hier frage ich mich aber welche Werte besonders wichtig wären? Könnt ihr dazu etwas sagen?

Vielen Dank!
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Befund RF (05/18 ): KIR AA, leicht erhöhte NK, HLA-Sharing mit 2 Antigene, CMV igG pos, PAI 4G/5G heterozygot,...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Möwe
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2018 13:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Sowahr,

zu deiner ersten Frage kann ich leider nichts beitragen.
Was 2) angeht, ist die Frage, wie tief ihr in die Tasche greifen möchtet . Ich persönlich würde das "Rundum-Paket" machen – einfach, weil man dann alle Werte beisammen hat. Mein Mann und ich haben im Lauf der Jahre kleckerweise bei verschiedenen Ärzten verschiedene Dinge testen lassen – HLA-Gene hier, Gerinnung dort usw. Erst jetzt sind wir bei einem Arzt, der alles ausführlich begutachtet und festgestellt hat, dass trotz der vielen Tests ein paar wichtige Werte fehlten.

Ansonsten: Ich würde auf jeden Fall die Gerinnung testen lassen, HLA-Gene, Status der NK-Zellen (mit Zytotoxizitätstest), KIR-Gene. Das sind dann insgesamt schon recht viele Werte, die meiner Meinung nach aber ein gutes Gesamtbild ergeben.

Liebe Grüße
Möwe
_________________

"Strength doesn't come from what you can do. It comes from overcoming the things you once thougt you couldn't."


ICSI-Kandidatin ... Kryo-Fan ... Stehaufmädchen
Kryo 07/2012 *6. SSW
Kryo 09/2012 *8. SSW (extrauterine Schwangerschaft)
Kryo 10/2013 *6. SSW
Kryo 11/2014 *6. SSW
Kryo 03/2018 *6. SSW

Es warten noch ein paar Kryos auf uns.


Meine Baustellen: Hashimoto (ohne AK), Glutenunverträglichkeit (glutenfrei seit 01/2015), hochgradiges HLA-Sharing, KIR-Genotyp AA, erhöhte NK (zwischen 17 und 23%), erhöhtes TNF-alpha, leicht erhöhter RF
Aber sonst: Hübsche & viele Eizellen, gute Befruchtungsraten, gute Blastozysten, Hormonwerte prima
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 403

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2018 14:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Möwe,
vielen lieben Dank für deine Antwort!
Soweit ich mitbekommen habe seid ihr jetzt bei Dr. W - und habt vorher schon Untersuchungen bei RF, etc machen lassen oder?
Zitat:
jetzt sind wir bei einem Arzt, der alles ausführlich begutachtet und festgestellt hat, dass trotz der vielen Tests ein paar wichtige Werte fehlten.

Diese Werte sind in eurem persönlichen Fall wichtig oder? Oder sind das tiefergehende Untersuchungen?


Ich bin momentan einfach unsicher welche Werte (Gerinnung, Immu) wichtig wären bei unserer Geschichte. Ich war 09/2016 schon einmal bei einem Gerinnungsarzt weil der Endo einen erhöhten Faktor VIII festgestellt hat - siehe hier http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?t=89097 - und dort wurden einige Parameter abgenommen. Jedoch hatte ich 1) ca 2Wochen vorher eine OP (BS/GMS) mit Thrombosespritzen und bin mir unsicher ob sich diese Spritzen beim BT beim Gerinnungsarzt ausgewirkt haben und 2) eine Freundin von ihrer Kiwu jetzt noch 2-3 andere Gerinnungs-Parameter genannt bekommen hat (wie z.B. PAI) die noch nicht bei mir abgenommen wurden (oder mit anderer Methode analysiert wurden?). Und bevor ich jetzt unnötig - weil doppelt oder nicht wirklich aussagekräftig- Untersuchungen machen lasse, wollte ich hier noch einmal nachfragen.
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Befund RF (05/18 ): KIR AA, leicht erhöhte NK, HLA-Sharing mit 2 Antigene, CMV igG pos, PAI 4G/5G heterozygot,...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Surinchen
Rang3



Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 3129
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2018 10:29 Beitrag speichern    Titel: Re: Gerinnungsuntersuchung und ggf. Immunologie Antworten mit Zitat

sowahr hat folgendes geschrieben:

2) ich überlege bei RF ein paar Werte (privat) ... in Auftrag zu geben


Zu 1.: Nach ASS würde ich 10-14 Tage min. warten bis zu einem Gerinnungstest.

Zu 2.: Seid ihr privat versichert oder jetzt einfach nur Privatzahler für ICSI? In letzterem Fall müsste die KK die Diagnostik doch eigentlich bezahlen.
Meine Freundin hat 2011/12 für Privatversicherte einen Preis von 2500-4000 € vpn RF genannt bekommen, da private KKs diese Diagnostik nicht als notwendig anerkennen.
_________________
Liebe Grüße,
alter Suri



Bad Münder:
08/10 1. IVF Nullbefruchtung
10/10 2. ICSI negativ
01/11 3. ICSI negativ
Gennet:
03/11 4. ICSI positiv ❤️❤️, unsere Zwillingsbabies werden in der 22. SSW geboren und sterben am Tag ihrer Geburt.
Düsseldorf:
10/11 5. ICSI Abbruch nach PU. Alle Embryos PU+2 degeneriert.
12/11 6. ICSI positiv ❤️, aber nur biochemisch.
02/12 1. Kryo positiv ❤️❤️. Zwillingsabort.
Reichel-Fentz Diagnostik ergibt einige Baustellen. Empfehlung: Prednisolon, Clexane und IVIG.
Gennet:
06/12 7. ICSI mit IL negativ
Düsseldorf:
08/12 2. Kryo mit IL negativ
Bielefeld:
09/12 8. ICSI Abbruch, da SH und Follikel nicht wachsen
Gennet:
12/12 3. Kryo Abbruch, SH wächst nicht
Wir wollen aufhören und das Leben nach einer allerletzten Behandlung zu zweit genießen:
03/13 9. ICSI mit IVIG Abbruch nach PU, SH wächst nicht
04/13 4. Kryo mit IVIG positiv ❤️! Unser erstes Erdenkind wird Dank FTMV 01/14 geboren!
Wir wünschen uns ein Geschwisterchen! Sollen wir es nochmal wagen?
Langenhagen:
10/16 10. ICSI mit IVIG ein Volltreffer ❤️! Unser zweites Erdenkind wird Dank FTMV 07/17 geboren!

Es warten noch 6 Blastokryos in Prag und 2 Vorkernkryos in Langenhagen!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 403

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2018 15:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Surinchen, vielen Dank für deine Antwort!
Wir sind GKV, aber unsere Kiwu hält von der Immu nicht so viel bzw sagt unsere bisherige Kiw Geschichte spräche eigentl dagegen. Zumal wir ja eigentl bisher nur 2 IVF Transfers hatten...
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Befund RF (05/18 ): KIR AA, leicht erhöhte NK, HLA-Sharing mit 2 Antigene, CMV igG pos, PAI 4G/5G heterozygot,...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surinchen
Rang3



Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 3129
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 05:08 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

sowahr hat folgendes geschrieben:
Hallo Surinchen, vielen Dank für deine Antwort!
Wir sind GKV, aber unsere Kiwu hält von der Immu nicht so viel bzw sagt unsere bisherige Kiw Geschichte spräche eigentl dagegen. Zumal wir ja eigentl bisher nur 2 IVF Transfers hatten...


Oh jetzt seh ich biochemische Schwangerschaft... Hast du das schriftlich mit den HCG-Werten? Frag unbedingt mal schriftlich bei deiner KK an, ob sie aus Kulanz diesen Versuch ersetzen. Viele KKs machen das mittlerweile. Zuletzt bei einer Bekannten, die einen maximalen HCG von 12 hatte, sodass ich auch Verständnis gehabt hätte, wenn die KK da gesagt hätte, das sei Rest-HCG vom Nachspritzen.

Ich habe die RF-Diagnostik (war auch bei Pfeiffer und Borzager) alle auf eigene Faust gemacht. Trotzdem hat die Kk bezahlt. Mein Hausarzt und meine Gyn haben die Überweisungen gemacht.

LG
Suri
_________________
Liebe Grüße,
alter Suri



Bad Münder:
08/10 1. IVF Nullbefruchtung
10/10 2. ICSI negativ
01/11 3. ICSI negativ
Gennet:
03/11 4. ICSI positiv ❤️❤️, unsere Zwillingsbabies werden in der 22. SSW geboren und sterben am Tag ihrer Geburt.
Düsseldorf:
10/11 5. ICSI Abbruch nach PU. Alle Embryos PU+2 degeneriert.
12/11 6. ICSI positiv ❤️, aber nur biochemisch.
02/12 1. Kryo positiv ❤️❤️. Zwillingsabort.
Reichel-Fentz Diagnostik ergibt einige Baustellen. Empfehlung: Prednisolon, Clexane und IVIG.
Gennet:
06/12 7. ICSI mit IL negativ
Düsseldorf:
08/12 2. Kryo mit IL negativ
Bielefeld:
09/12 8. ICSI Abbruch, da SH und Follikel nicht wachsen
Gennet:
12/12 3. Kryo Abbruch, SH wächst nicht
Wir wollen aufhören und das Leben nach einer allerletzten Behandlung zu zweit genießen:
03/13 9. ICSI mit IVIG Abbruch nach PU, SH wächst nicht
04/13 4. Kryo mit IVIG positiv ❤️! Unser erstes Erdenkind wird Dank FTMV 01/14 geboren!
Wir wünschen uns ein Geschwisterchen! Sollen wir es nochmal wagen?
Langenhagen:
10/16 10. ICSI mit IVIG ein Volltreffer ❤️! Unser zweites Erdenkind wird Dank FTMV 07/17 geboren!

Es warten noch 6 Blastokryos in Prag und 2 Vorkernkryos in Langenhagen!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 403

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 12:46 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Surinchen hat folgendes geschrieben:
Hast du das schriftlich mit den HCG-Werten? Frag unbedingt mal schriftlich bei deiner KK an, ob sie aus Kulanz diesen Versuch ersetzen.

Ja glaube ich habe einen "Abschlussbericht" über den Versuch (muss nur noch mal schauen in wie weit da der hcg Verlauf dokumentiert ist). Hatte mir auch schon überlegt nochmal bei meiner KK anzufragen ob sie evtl. einen zusätzlichen aus Kulanz übernehmen würden. Fragen schadet ja bekanntlich nicht.

Surinchen hat folgendes geschrieben:

Ich habe die RF-Diagnostik (war auch bei Pfeiffer und Borzager) alle auf eigene Faust gemacht. Trotzdem hat die Kk bezahlt. Mein Hausarzt und meine Gyn haben die Überweisungen gemacht.

Wie meinst du das genau "eigene Faust"? Weil du über Hausarzt/Gyn gegangen bist und keine Überweisung von der Kiwu hattest? Ja das wäre auch noch ein Weg, meinen Hausarzt nach der Überweisung zu fragen.

Vielen Dank für deine Rückmeldung!
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Befund RF (05/18 ): KIR AA, leicht erhöhte NK, HLA-Sharing mit 2 Antigene, CMV igG pos, PAI 4G/5G heterozygot,...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Möwe
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.08.2010
Beiträge: 444

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 14:51 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sowahr!

sowahr hat folgendes geschrieben:
Hallo Möwe,
vielen lieben Dank für deine Antwort!
Soweit ich mitbekommen habe seid ihr jetzt bei Dr. W - und habt vorher schon Untersuchungen bei RF, etc machen lassen oder?


Nein, bei R-F waren wir nie. Wir haben einiges über den Hausarzt abklären lassen, der uns da unterstützt hat. Dann waren wir in den USA und sind nun bei Prof. Würfel .

Zitat:

Diese Werte sind in eurem persönlichen Fall wichtig oder? Oder sind das tiefergehende Untersuchungen?


Ich denke nicht, dass das spezielle Werte waren. Es fehlten z. B. einzelne HLA-Gene, dann hat unser Arzt auf versteckte Infektionen hin getestet (z. B. Chlamydien), hat die Aktivität der NK getestet usw. Also nichts, was er nicht bei anderen Patienten auch gemacht hätte. Es fehlte aber einfach, um das Gesamtbild abzurunden.

Zitat:
Ich bin momentan einfach unsicher welche Werte (Gerinnung, Immu) wichtig wären bei unserer Geschichte. Ich war 09/2016 schon einmal bei einem Gerinnungsarzt weil der Endo einen erhöhten Faktor VIII festgestellt hat - siehe hier http://www.klein-putz.net/forum/viewtopic.php?t=89097 - und dort wurden einige Parameter abgenommen. Jedoch hatte ich 1) ca 2Wochen vorher eine OP (BS/GMS) mit Thrombosespritzen und bin mir unsicher ob sich diese Spritzen beim BT beim Gerinnungsarzt ausgewirkt haben und 2) eine Freundin von ihrer Kiwu jetzt noch 2-3 andere Gerinnungs-Parameter genannt bekommen hat (wie z.B. PAI) die noch nicht bei mir abgenommen wurden (oder mit anderer Methode analysiert wurden?). Und bevor ich jetzt unnötig - weil doppelt oder nicht wirklich aussagekräftig- Untersuchungen machen lasse, wollte ich hier noch einmal nachfragen.


Wie gesagt, mit der Gerinnung kenne ich mich nicht aus, das ist keine unserer Baustellen. Ich weiß nur, dass Heparin eine sehr kurze Halbwertszeit hat und man sagt, dass man es z. B. einen Tag vor einer Punktion absetzen soll wegen der erhöhten Blutungsneigung. Ich denke daher, dass sich zumindest die Spritzen, die du ja immerhin zwei Wochen vorher bekommen hast, nicht auf die Werte ausgewirkt haben.
Und ja, bei der Gerinnung kann man diverse Werte bestimmen lassen. Du könntest Frau R-F ja mitteilen, was bei dir schon geprüft wurde und sie bitten, nur noch die "Lücken" bestimmen zu lassen, so dass nichts doppelt getestet werden muss.

Liebe Grüße
Möwe
_________________

"Strength doesn't come from what you can do. It comes from overcoming the things you once thougt you couldn't."


ICSI-Kandidatin ... Kryo-Fan ... Stehaufmädchen
Kryo 07/2012 *6. SSW
Kryo 09/2012 *8. SSW (extrauterine Schwangerschaft)
Kryo 10/2013 *6. SSW
Kryo 11/2014 *6. SSW
Kryo 03/2018 *6. SSW

Es warten noch ein paar Kryos auf uns.


Meine Baustellen: Hashimoto (ohne AK), Glutenunverträglichkeit (glutenfrei seit 01/2015), hochgradiges HLA-Sharing, KIR-Genotyp AA, erhöhte NK (zwischen 17 und 23%), erhöhtes TNF-alpha, leicht erhöhter RF
Aber sonst: Hübsche & viele Eizellen, gute Befruchtungsraten, gute Blastozysten, Hormonwerte prima
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 403

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2018 15:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Möwe,
vielen Dank für deine erneute Rückmeldung!
Ja das würde ich eh tun, dass RF nur die Lücken bestimmt. Werde parallel aber noch meinen Hausarzt fragen ob er mir eine Überweisung für den Transfusionsmedizin wg Sterilität ausstellen würde.

@Surinchen: in dem Brief steht übrigens: "Ein initial positiver HCG stieg im Verlauf leider nicht an, so dass es sich um einen Frühabort handelt". Hier werden keine genauen Werte genannt..Sollte ich nochmal bei der Kiwu nach den Werten bzw. erneutem Schreiben mit den Werten fragen?
Ich bin gerade am Brief aufsetzen für die GKV..
_________________
seit ca 2013 NFP/GnP
leichte Endo (Verdacht auf PCO), leichte SD UF, Vitamin D Mangel, Faktor VIII obere/über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ
3x Clomifen Zyklen (ohne Auslösen) + 3x IUI
1. IVF - biochem. SS, hcg: PU+14 36, starke Blutung, PU+20 > 700, PU+24 200, Stimu m Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos)
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Stimu Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), negativ
Befund RF (05/18 ): KIR AA, leicht erhöhte NK, HLA-Sharing mit 2 Antigene, CMV igG pos, PAI 4G/5G heterozygot,...
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Surinchen
Rang3



Anmeldungsdatum: 08.08.2009
Beiträge: 3129
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2018 23:14 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

sowahr hat folgendes geschrieben:
Hallo Möwe,
vielen Dank für deine erneute Rückmeldung!
Ja das würde ich eh tun, dass RF nur die Lücken bestimmt. Werde parallel aber noch meinen Hausarzt fragen ob er mir eine Überweisung für den Transfusionsmedizin wg Sterilität ausstellen würde.

@Surinchen: in dem Brief steht übrigens: "Ein initial positiver HCG stieg im Verlauf leider nicht an, so dass es sich um einen Frühabort handelt". Hier werden keine genauen Werte genannt..Sollte ich nochmal bei der Kiwu nach den Werten bzw. erneutem Schreiben mit den Werten fragen?
Ich bin gerade am Brief aufsetzen für die GKV..


Nein, ich würde nicht nach den Werten fragen. Die Formulierung "Frühabort" könnte hilfreich sein. Lass es so.

Das teuerste, was ich mal beantragt habe war die Kostenübernahme für IVIGs nach Heilmann-Schema mit 20 und 10 g Infusionen. Ich hab 3x lediglich um Kostenübernahme gebeten, Erstantrag und dann zwei Widersprüche und bekam, was ich wollte...

Ich hätte gern... Nö. Ich brauche... Nee! Ich will aber! OK. - So kam es mir vor.

Keine Argumentation, keine Arztschreiben, Gutachten oder ähnliches.
_________________
Liebe Grüße,
alter Suri



Bad Münder:
08/10 1. IVF Nullbefruchtung
10/10 2. ICSI negativ
01/11 3. ICSI negativ
Gennet:
03/11 4. ICSI positiv ❤️❤️, unsere Zwillingsbabies werden in der 22. SSW geboren und sterben am Tag ihrer Geburt.
Düsseldorf:
10/11 5. ICSI Abbruch nach PU. Alle Embryos PU+2 degeneriert.
12/11 6. ICSI positiv ❤️, aber nur biochemisch.
02/12 1. Kryo positiv ❤️❤️. Zwillingsabort.
Reichel-Fentz Diagnostik ergibt einige Baustellen. Empfehlung: Prednisolon, Clexane und IVIG.
Gennet:
06/12 7. ICSI mit IL negativ
Düsseldorf:
08/12 2. Kryo mit IL negativ
Bielefeld:
09/12 8. ICSI Abbruch, da SH und Follikel nicht wachsen
Gennet:
12/12 3. Kryo Abbruch, SH wächst nicht
Wir wollen aufhören und das Leben nach einer allerletzten Behandlung zu zweit genießen:
03/13 9. ICSI mit IVIG Abbruch nach PU, SH wächst nicht
04/13 4. Kryo mit IVIG positiv ❤️! Unser erstes Erdenkind wird Dank FTMV 01/14 geboren!
Wir wünschen uns ein Geschwisterchen! Sollen wir es nochmal wagen?
Langenhagen:
10/16 10. ICSI mit IVIG ein Volltreffer ❤️! Unser zweites Erdenkind wird Dank FTMV 07/17 geboren!

Es warten noch 6 Blastokryos in Prag und 2 Vorkernkryos in Langenhagen!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum