Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

Tag des Wunschkindes am 25. Juli - Infos hier!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> 1. IVF und 3. Kryo-Versuche erfolglos
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Violette8814
Rang0



Anmeldungsdatum: 20.04.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Jun 2018 17:33 Beitrag speichern    Titel: 1. IVF und 3. Kryo-Versuche erfolglos Antworten mit Zitat

Guten Tag,

diesen Beitrag schreibe ich in der Hoffnung neue Ideen und Impulse für unseren weiteren Weg in der IVF zu finden.

Das bisherige lässt sich wie folgt zusammenfasssen, wir sind bei Beginn 28 und 29.
1. IVF mit 27 Eizellen, hieraus befruchtet 19 bzw 15. verwendbare befruchtete Eizellen. Es erfolgt trotz dem Risiko auf eine Überstimmulation ein Transfer von 2 Blastozysten ohne Erfolg statt.
1. Kryotransfer stimuliert mit Gynokadin, negativer Transfer von zwei drei-Tage alten Eizellen
2. Kryotransfer zuerst unstimmuliert, da der Aufbau der Schleimhaut sowie die Reifung einer Eizelle sehr langsam voranschritt wurde dieser mit Ovaleap untersützt wodurch sich dieser Zykls in die Länge zog. Transferiert wurden wieder zwei drei Tage alte Eizellen mit negativem Ergebnis.
3. Kryotransfer, stimuliert mit Transfer von einer Blastozyste und einer Morula mit negativem Ergebnis.

An Medikamenten wird dauerhaft L-Thyroxin (75) wegen einer leichten Schilddrüsenunterfunktion genommen sowie Aspirin 100 und Femibion. Seit einer Woche zusätzlich Folgamma.
Krankheiten sind nicht bekannt.

Untersucht wurde außerdem der Schilddrüsenwert welcher zwischenzeitlich im unteren Normbereich ist, sowie ohne Befund Natural Killercells, Antikörper und Blutgerinnung.

Wir würden uns über neue Impluse freuen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5659
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2018 10:01 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
warum wurde denn zB nie eine Blastozystenkultur gemacht?
Die Untersuchung der Killerzellen war sicher aus dem Blut-daher nur von zweifelhafter Aussage. Nicht einmal die Bestimmung über eine Biopsie aus der Gebärmutter läßt eindeutige Schlüsse zu!
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Violette8814
Rang0



Anmeldungsdatum: 20.04.2018
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 01 Jul 2018 12:42 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Guten Tag Herr Dr. Peet,

vielen Dank für Ihre Antwort.
Wir haben zwei Blastozystenkulturen anlegen lassen, einmal mit sechs Eizellen und einmal mit fünf. Jeweils ergaben die Kulturen zwei Blastos welche transferiert wurden.

Mit welchem Testverfahren lassen sich Killerzellen diagnostizieren bzw. ausschließen?
Beziehungsweise welchen Schluss kann aus einem solchem Blutergebniss geschlossen werden?

Welche Untersuchungen beziehungsweise Tests sind noch ratsam?

Freundliche Grüße
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5659
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 06 Jul 2018 20:35 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
selbst die Untersuchung der UNK Zellen per Endometriumbiopsie erlaubt keinen eindeutigen Schluß darüber, ob ein immunologisches Problem vorliegt. Gründe:
Es werden nur NK Zellen diagnostiziert. Es gibt aber viele verschiedene. Ber deren Bedeutung für Implantation und Sch.Sch. kann man derzeit nur fabulieren.
Des weiteren ändern sich die Ergebnisse der „uNK Zellen“ von Zyklus zu Zyklus erheblich, wie aktuelle Studien zeigen.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum