Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> ERA-Test sinnvoll?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
rainbow007
Rang0



Anmeldungsdatum: 14.02.2016
Beiträge: 1
Wohnort: Herne

BeitragVerfasst am: 07 Aug 2018 15:14 Beitrag speichern    Titel: ERA-Test sinnvoll? Antworten mit Zitat

Sehr geehrter Herr Dr. Peet,

gerne würde ich wissen, ob Sie bei mir einen ERA-Test für sinnvoll halten.

Ich hatte bisher leider keinen Erfolg mit EZS. Mit 43J. war ich einmal auf natürlichem Weg schwanger (FG 8.ssw, Ursache unbekannt). Danach hatte ich auf Grund meines Alters insgesamt 5 Versuche mit EZS bzw. sogar EMS. Beim ersten und dritten Versuch gab es eine Einnistung, allerdings beim ersten Mal nur eine leere Fruchthöhle und beim dritten Versuch zwar einen Embryo mit zeitgerechtem Herzschlag, aber alles andere war nicht zeitgerecht (Größe, HCG immer zu niedrig von Anfang an), so dass auch hieraus eine FG resultierte in der 10.sww. Die Embryonen waren laut Kinderwunschklinik immer von sehr guter Qualität, so dass ich danach viele Untersuchungen habe durchführen lassen, bei denen eine erworbene Blutgerinnungsstörung festgestellt sowie ein für den Kinderwunsch nicht ganz optimaler TSH-Wert (starke Schwankungen meist aber zwischen 2-3). Für den 4.+5. Versuch habe ich daher zusätzlich zu den Standard-Medikamenten der ausländischen Kinderwunschklinik (Methylprednisolon 4mg, ASS 100, Folsäure 5mg, IVIG-Infusionen) L-Thyroxin genommen sowie von Anbeginn der Stimulation Heparin (Fragmin p forte) gespritzt.

Bei den letzten beiden Versuchen gab es dann gar keine Einnistung mehr und auch meine Schleimhaut hat sich nach den insgesamt 3 Ausschabungen, die ich auf Grund der Fehlgeburten (MA) hatte, nicht mehr gut aufgebaut. Bei Transfer nach längerer Östrogengabe von ca. 20 Tagen zwar knapp 8mm und wohl auch dreischichtig, aber kein Vergleich zu vorher (vor den Ausschabungen), wo ich am 10 ZT schon 9mm hatte. Ich vermute, dass bei meiner letzten Ausschabung irgendetwas schief gelaufen ist bzw. meine Gebärmutterschleimhaut zu stark ausgeschabt wurde o.ä. Daher will ich bevor ich überhaupt an weitere Versuche denke, eine Gebärmutterspiegelung durchführen lassen sowie eine Biopsie auf uterine NK- und Plasmazellen. Darüber hinaus denke ich aber auch an eine ERA-Untersuchung, habe aber unterschiedliche Aussagen erhalten zur Sinnhaftigkeit in meinem Fall.

Macht ERA Ihrer Meinung nach überhaupt Sinn bei mir, da ich ja 2x Einnistungen hatte bei den IVF? Vielen Dank im voraus für Ihre Einschätzung. LG, Rainbow.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5713
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 11 Aug 2018 11:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
da Sie ja mehrere Einnistungen und einen höheren Abort (10. SSW) hatten, glaube ich nicht, daß Sie etwas von der ERA haben. Eher aber von der Plasmazelldiagnostik! Die uNKs können Sie sich jedoch sparen!!
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum