Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> richtig eingestellt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Yvi82
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.06.2018
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 11:30 Beitrag speichern    Titel: richtig eingestellt? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen, würde gerne mal eine Meinung zu meinen Werten haben, denn die Ki-Wu Klinik möchte nichts an der Medikation ändern und ich bin etwas verunsichert....
Ich nehme aktuell L Thyorxin 50.

TSH (3rd): 2,16 (Normbereich 0.35-4.00)
FT 3: 2,6 (Normbereich 2.2 -4.5)
FT 4: 1,3 (Normbereich 0.7 - 1.6)
TPO-AK: 554 (Normbereich <35)

Sie meinte evtl. müsse ich vor Transfer Cortison nehmen wegen dem TPO-AK Wert.
Kann mir jemand sagen ob ich Hashimoto habe? Ich blick da nicht mehr durch....

Zuvor hatte ich einige Zeit L-Thyroxin 75 eingenommen und da war der TSH Wert extrem niedrig, im April bei 0,26 und im Mai bei 0,02. Deshalb wurde wieder auf 50 umgestellt.

Eine Erhöhung auf 75 macht also keinen Sinn, habt ihr eine Idee. Oder wirklich so belassen?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kleinepueppy81
Rang3



Anmeldungsdatum: 20.07.2011
Beiträge: 4599

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 11:42 Beitrag speichern    Titel: Re: richtig eingestellt? Antworten mit Zitat

Yvi82 hat folgendes geschrieben:
Hallo zusammen, würde gerne mal eine Meinung zu meinen Werten haben, denn die Ki-Wu Klinik möchte nichts an der Medikation ändern und ich bin etwas verunsichert....
Ich nehme aktuell L Thyorxin 50.

TSH (3rd): 2,16 (Normbereich 0.35-4.00)
FT 3: 2,6 (Normbereich 2.2 -4.5)
FT 4: 1,3 (Normbereich 0.7 - 1.6)
TPO-AK: 554 (Normbereich <35)

Sie meinte evtl. müsse ich vor Transfer Cortison nehmen wegen dem TPO-AK Wert.
Kann mir jemand sagen ob ich Hashimoto habe? Ich blick da nicht mehr durch....

Zuvor hatte ich einige Zeit L-Thyroxin 75 eingenommen und da war der TSH Wert extrem niedrig, im April bei 0,26 und im Mai bei 0,02. Deshalb wurde wieder auf 50 umgestellt.

Eine Erhöhung auf 75 macht also keinen Sinn, habt ihr eine Idee. Oder wirklich so belassen?
wenn es meine Werte gewesen wären würde ich auf 75 hoch gehen.. tpo ak deutet auf hashi hin was sagt der ultraschall ? Ich hatte auch oft einen extrem niedrigen tsh wert aber gute freie werte mein Wohlbefinden war mir da wichtiger....
_________________
7 ICSIs, 5 Kryos, 5 IUIs, unzählige GV nach Plan und 5 Sternenkinder, bis unsere Maus im Alter von 1,5 bei uns einzog.
Wir sind unendlich glücklich, dass wir dich haben...


Lilypie Fourth Birthday tickers


"Projekt Geschwisterkind"
ERA Test rezeptiv an Tag 5 also nichts neues
DNA-Fragmentierung 19,8 % ,
1. EMS 09/18 2 Blastos Pronatal Sanatorium mit Viagra zum SH aufbau, IVIG, Cortison, Heparin und Granocyte
Tf von 2× 4 AA blastos negativ

18.12.2018 OP Dr nugent wegen Verdacht auf Ashermam
1. EZS 2019 bei gennet



Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 643

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 11:58 Beitrag speichern    Titel: Re: richtig eingestellt? Antworten mit Zitat

kleinepueppy81 hat folgendes geschrieben:
wenn es meine Werte gewesen wären würde ich auf 75 hoch gehen.. tpo ak deutet auf hashi hin was sagt der ultraschall ? Ich hatte auch oft einen extrem niedrigen tsh wert aber gute freie werte mein Wohlbefinden war mir da wichtiger....

Stimme dem zu.
Du könntest es evtl auch mit 62,5 L-Thyro probieren.
Wieviel Zeit (Wochen) lag den zwischen den einzelnen BTs? Und BTs wurden nüchtern durchgeführt (morgen/vormittags)?
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Yvi82
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.06.2018
Beiträge: 40

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 12:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank für eure Antworten.

Die 2 BT im April und Mai mit 75er wurden jeweils nüchtern und ohne vorherige Einahme von L-Tyroxin durchgeführt, da wurden aber leider keine freien Werte bestimmt.

Die letzte Blutabnahme mit den geschriebenen Werten war Anfang September am späten Vormittag (nicht nüchtern und nach L-Tyroxin). Da hatte ich bereits seit 8 Wochen auf die Einnahme von den 50ern umgestellt.

Die Haususärztin meinte bei den letzten Ultraschall-Untersuchungen, dass ich eine "autoimmune, sich selbst zerstörerische" Schilddrüse habe. Das Wort Hashimoto hat sie aber nicht in Mund genommen. Vielleicht frag ich einfach mal direkt ob sie das damit meint.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 643

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 13:07 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
also laut US ("autoimmun"..wobei autoimmun-Thyro nicht automatisch Hashi ist, wird aber oft synonym verwendet) und AKs hast du Hashi.
Damit solltest du dich vorallem um die freien Werte und deinem Befinden richten.
Wenn du L-Thyro genommen hast vor dem BT dann ist dein ft4 falsch erhöht- d.h. er wäre eigentlich niedriger. Was für mich auf jeden Fall für eine Steigerung von L-Thyro (auf 62,5 erstmal) sprechen würde.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kleinepueppy81
Rang3



Anmeldungsdatum: 20.07.2011
Beiträge: 4599

BeitragVerfasst am: 12 Sep 2018 14:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

sowahr hat folgendes geschrieben:
Hallo,
also laut US ("autoimmun"..wobei autoimmun-Thyro nicht automatisch Hashi ist, wird aber oft synonym verwendet) und AKs hast du Hashi.
Damit solltest du dich vorallem um die freien Werte und deinem Befinden richten.
Wenn du L-Thyro genommen hast vor dem BT dann ist dein ft4 falsch erhöht- d.h. er wäre eigentlich niedriger. Was für mich auf jeden Fall für eine Steigerung von L-Thyro (auf 62,5 erstmal) sprechen würde.
würde ich so auch machen...
_________________
7 ICSIs, 5 Kryos, 5 IUIs, unzählige GV nach Plan und 5 Sternenkinder, bis unsere Maus im Alter von 1,5 bei uns einzog.
Wir sind unendlich glücklich, dass wir dich haben...


Lilypie Fourth Birthday tickers


"Projekt Geschwisterkind"
ERA Test rezeptiv an Tag 5 also nichts neues
DNA-Fragmentierung 19,8 % ,
1. EMS 09/18 2 Blastos Pronatal Sanatorium mit Viagra zum SH aufbau, IVIG, Cortison, Heparin und Granocyte
Tf von 2× 4 AA blastos negativ

18.12.2018 OP Dr nugent wegen Verdacht auf Ashermam
1. EZS 2019 bei gennet



Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum