Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Schmierblutung im künstlichen Kryozklus?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 26 Aug 2018 21:39 Beitrag speichern    Titel: Schmierblutung im künstlichen Kryozklus? Antworten mit Zitat

Lieber Dr. Peet,

ich hatte einen Blastozystentransfer im künstlichen Kryozyklus mit relativ hoher Östrogendosis. Nehme nach Transfer 3x1 Progynova, alle 3 Tage 2x Pflaster Estramon 100 und 3x1 Farmenita. An Transfer +6 hatte ich eine bräunliche Schmierblutung. Wie kann das sein? Mit den Medikamenten dürfte doch gar keine Blutung kommen?
Dazu hatte ich starke Schmerzen. Am nächsten Tag war alles weg. Hatte einen Tag eine Farmenita mehr genommen, seit 2 Tagen aber wieder die alte Dosis.
Kiwu hatte mir auch nur geantwortet, Medikamente so weiternehmen und abwarten.

Komischerweise hatte ich auch beim vorherigen Transfer am gleichen Tag eine Schmierblutung. Da hatte ich aber nur 2x1 Progynova und Farmenita genommen und dann auf 3 Progynova erhöht. Es war ein teilweise natürlicher Zyklus, da trotz Östrogenen ein Eisprung stattgefunden hatte. Schmierblutung war auch nur 1 Tag und Blutung kam erst 3 Tage nach Absetzen der Medikamente.

Kann es da ein grundsätzliches Problem bei mir geben? Bin unsicher, ob ich nun nochmal einen solchen künstlichen Kryozyklus machen soll.
Der Schleimhautaufbau war jetzt ganz gut, im natürlichen Zyklus ist der Eisprung eher früh, schon ca 11/12. Zt.
Wäre eine Kryo mit leichter Stimulation sonst eine Alternative?

Vielen Dank und LG,
Mariechen
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5725
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 27 Aug 2018 23:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
evtl würden Sie von einem leichten Östrogenanstieg in der ersten Zyklushälfte profitieren (Anstieg eher wie im nat. Zykl.), damit es nicht zu so einer „Durchbruchblutung“ kommt.
Alternativ wäre natürlich ein stim. Zyklus möglich, soweit überhauipt eine Stim. Erforderlich scheint!
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 13 Sep 2018 19:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Herr Dr. Peet,
vielen Dank für Ihre Antwort. Ich hatte jetzt erstmal den Ausgang abgewartet.
Die Östrogendosis war zwar schon ab Beginn hoch (2 Estramon-Pflaster), aber ich habe auch gesteigert, ab 7.Zt eine Progynova, ab 10.ZT 2 Progynova, ab 12.Zt 3 Progynova und glaube auch, dass sich das positiv ausgewirkt hat. Die Schmierblutung war auch nur einmalig und kurz.
Es hat auch eine Einnistung gegeben. Der Startwert war etwas niedrig mit 75 an Eisprung plus 15, er war 48 Stunden später aber schön angestiegen auf 236. Nächste Kontrolle 6 Tage später ergab schon einen schlechten Anstieg auf 896 und nochmal fünf Tage später war der Wert bereits deutlich gefallen auf 257. Aufgrund meines Alters musste ich natürlich damit rechnen, dass eine evtl Schwangerschaft nicht intakt ist.
Nun war heute ein US und da war die Schleimhaut nur 7,4 mm aufgebaut. Das hat mich erstaunt/geschockt. Hätte sie nicht auch bei sinkendem HCG deutlich höher aufgebaut sein müssen? War das Progesteron zu wenig oder ist der künstliche Zyklus einfach nichts für mich? Östrogen und Progesteron hatte ich gestern erst abgesetzt, Blutung hat noch nicht eingesetzt.
Nun frage ich mich natürlich auch, ob es daran gelegen haben kann, dass es keine Weiterentwicklung gab.
Üppig war die Schleimhaut jetzt zwar nie, aber laut Kiwu ausreichend und für meine Verhältnisse gut für einen Transfer.
Im Zyklus davor (Progynova, aber mit eigenen Eisprung) war die Schleimhaut an Eisprung plus 16 12mm und da hatte es keine Einnistung gegeben.

Ich bin nun unsicher, ob ich nun nochmal einen künstlichen Zyklus machen soll (es sind noch zwei Blastozysten eingefroren) oder ob das eh völlig aussichtslos ist.


Vielen Dank für Ihre Einschätzung!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2018 06:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzung: Ich habe vergessen, zu erwähnen, dass die Schmierblutung nur einmalig und kurz war, nur an dem einen Tag, vermute, aufgrund der Einnistung.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5725
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2018 15:50 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
lese in solchen Fällen nicht alle vorigen Einträge.
Also nur zum Letzten: Warum wurde denn bei 7,5mm nich transferiert. Die SH wächst nicht linear zu Zeit/ Dosis.
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 155

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2018 20:16 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielleicht habe ich mich unklar ausgedrückt, aber es gab ja einen Transfer und positiven SST. Die Schleimhaut war an TF+26 so (bei schon gesunkenem HCG, also nicht intakter SS). Und die Frage war, ob sie nicht hätte höher sein müssen und eine Schwangerschaft bei so geringer Dicke überhaupt eine Chance hätte.....
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Eibischteig
Rang0



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 21 Sep 2018 20:19 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Mariechen...kleiner Tipp immer neuen Thread mit Frage eröffnen!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum