Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Fragen und Antworten für Neueinsteiger -> Hilfe- DHEA
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kruuskopf-Hähnchen
Rang0



Anmeldungsdatum: 09.06.2015
Beiträge: 190

BeitragVerfasst am: 14 Sep 2018 12:48 Beitrag speichern    Titel: Hilfe- DHEA Antworten mit Zitat

Ich weiß nicht, wo meine Frage hingehört. Ich bin richtig arg verzweifelt und habe enormen Zeitdruck wegen meines Alters. Alles was ich bisher über DHEA las, lässt mich immer mehr schlussfolgern, dass es uns vielleicht helfen könnte. Unsere Kiwu wird da nicht mitgehen. Nehmt ihr das ohne vorherige Blutbestimmtung? Wenn doch, wo lasst ihr das bestimmen? Wer rät dann wie es genommen werden soll? Was sind Nebenwirkungen beim DHEA?
Ich hatte mal stark ausgeprägtes PCO, allerdings nun seit drei Jahren eine absolut normale,stabile Hormonlage. Darf ich es überhaupt nehmen? Woher bekomme ich es?
Ich brauche dringend Hilfe.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Else13
Rang2



Anmeldungsdatum: 25.01.2013
Beiträge: 1376
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 17 Sep 2018 22:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich antworte mal hier....DHEA kann man tatsächlich ohne vorherige BE nehmen. Standard sind 75 mg oder 50. Ich hab 50 genommen. Bei mir ist dadurch Testosteron deutlich gestiegen - was teilweise gewollt Ist, das erhöht die Rezepivität für FSH und könnte zu mehr Eizellen führen....ob das aber bei PCO gut Ist, weiß ich nicht.

Generell nennt man es auch Jungbrunnenhormon. Es könnte auch die Eizellqualität verbessern, falls die schlecht ist. Man muss es mind 3 Monate eingenommen haben, damit es einen Nutzen hat.
_________________
- Diagnose obstruktive Azoospermie im März 2013 (CBAVD mit zwei Mutationen auf dem CFTR- Gen)
- MESA und TESE- OP bei Prof. Schwarzer in München: 12x MESA, 12x TESE- Proben
- 1. ICSI im April 2013: negativ, dann Diagnose Hashimoto
- Insgesamt 11 gute Embryonen (Versuche 1-6) haben sich alle nicht eingenistet
Dann im Dez. 2014: NK-Zellaktivität, TH1/TH2-Ratio und NK-Anteil im Endometrium deutlich erhöht. Behandlung in der 7. ICSI mit Intralipid, Cortison und Granocyte.

- ICSI Nr. 7 trotz 3 guter Embryonen wieder ohne Einnistung. Macht es überhaupt noch Sinn, weiter zu machen? Der Professor sagt ja, wir hätten mit ICSI Nr. 7 den allerersten realistischen Versuch gehabt....also nochmal von vorne, 2 Jahre und 6 ICSIs umsonst.
Nach Antibiotikakur NK-Aktivität im unteren Normbereich
- ICSI Nr. 8 auch nix
- ICSI Nr. 9 wieder negativ
- Eine NC-ICSI hat auch nicht geklappt.
NKa wieder deutlich angestiegen, die Bakterientheorie hat nicht gegriffen, doch autoimmuner Hintergrund. Ohne immunmodulierende Medis wird es nicht gehen...
- ICSI Nr. 11: Das erste Mal Blasto-Transfer....endlich schwanger, aber es ist ein MA wegen einer Trisomie 22
- ICSI Nr. 12 negativ
- ICSI Nr. 13 negativ
- ICSI Nr. 14 auch keine Erfolgsgeschichte, nur noch TESE da
- nächster Transfer im ERA-optimierten HRT-Zyklus, Embryonen- Pooling läuft. Zusätzlich aktive Immunisierung.
- genug gepoolt: 3 exp. Blastos, eine frühere und drei vitrifizierte 2PNs: das reicht für drei Transfers
Nach 16 ICSIs im Transfer Nr. 15 nochmal die große Chance: hCG an PU+16 429; PU+19 1465; 5+4: Fruchthöhle und Dottersack; 6+2: Herzschlag; ein Mädchen ...
Gesund geboren am 23.7.2018
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Jasha
Rang0



Anmeldungsdatum: 18.06.2011
Beiträge: 64

BeitragVerfasst am: Gestern um 07:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

"Einfach so" ins Blaue hinein würde ich DHEA nicht mehr nehmen. Das sind keine Bonbons. Die männlichen Hormone sollten im niedrigen Bereich sein, sonst macht es wenig Sinn.

Bei mir hat das DHEA nach mehrwöchiger Einnahme übrigens den Progesteronwert in der ersten Zyklushälfte massiv erhöht, so dass ich damals nicht in die Stimulation starten konnte. Nach dem Absetzen von DHEA hat sich das zum Glück rasch wieder normalisiert.

Meine neue Ärztin kennt das Problem auch. Sie sagte, sie gibt DHEA wegen dem Progesteronproblen, das sie bei mehreren Patientinnen damit hatte, zwischenzeitlich nicht mehr.
_________________
Take this broken wings and learn to fly again.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

malfan88
Rang1



Anmeldungsdatum: 13.12.2015
Beiträge: 498

BeitragVerfasst am: Gestern um 08:47 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, ich habe dhea zwar nach Messung durch den Hausarzt genommen. Mein Wert war etwas unter dem unteren Referenzwert. Ich habe nur 25 mg genommen. Ich habe es aber nach einigen Wochen abgesetzt, da ich massive Schlafprobleme bekommen habe. Ich war ständig auf Hochtouren wie bei einer Schilddrüsenüberfunktion. Nach Absetzen war das wieder weg.
LG malfan
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eibischteig
Rang0



Anmeldungsdatum: 17.08.2016
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: Gestern um 08:52 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Mir ging es so wie Jasha. Prog Wert in der ersten Zyklushälfte dadurch zu hoch. Zyklus komplett zerschossen. Fazit: nie wieder.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sarah_
Rang1



Anmeldungsdatum: 06.07.2013
Beiträge: 471

BeitragVerfasst am: Gestern um 18:55 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wurde nach der 6 monatiger Einnahme schwanger. Habe keine Blutuntersuchung davor gemacht. Lt Klinik wäre das nicht notwendig. Eizellqualität wurde etwas besser und auch die Anzahl der Follikel. Lt. Internationaler Foren wird das auch sehr empfohlen und selten, dass jemand davor eine Blutuntersuchung macht. Mir hat es geholfen.
_________________
Lieben Gruss

Sarah

---------------------------
43, Kinderwunsch seit 2009
inaktive Hashimoto/ L-Thyroxin Einnahme
-2009 Elss.
-Sehr niedriger Amh und trotzdem immer genug Antralfolikel
-7 Ivf's/Icsi's- kein Erfolg
- Immunologische Blutuntersuchung bei Dr. Reichel-Fentz
-Partnerimmu., 3x Granocyte, 2x Intralipid, TCM haben nichts gebracht
-Ungünstige Kir-Konstellation, erhöhte Killerzellen, IgG Mangel
-DE: München: Antagonisten Protokoll mit 2x kurzen Einnistungen
-AT: langes Protokoll, keine Einnistung,
2014: Paleo Ernährungsumstellung
-TR: Brüksel Tüp Bebek BTB Klinik: 8. Icsi: 2014/09: 4 Monate Dhea, Q10, Vitamin D, Antagonisten Protokoll mit 10 Tage Estrefam vom 21. Zyklustag, Puregon, Picsi, Hatching, Co-Cultur, Doxycyclin, ab Punktion: Prednisolone, Estrefam, Clexane 40, Progesteron Depot, Ivig
Tipps:
- Dr. Beer Buch " is your body babyfriendly?"
- Agates Thread zum Thema Immunologie im fertilityfriends Uk Forum

TF+11 Blasto. Hcg 416, Progesteron 180
TF+13 Hcg 1400
Ssw6 Herzchen schlägt
Ssw9.4wir sind schon 25 mm groß
Erstsemesterscreening top..endlich aufatmen Sommer 15 Geburt unserer Tochter
----
1. Kryo 2017- natürlicher Zyklus ohne Eisprungauslösen und ohne Cortison, sonst alles gleich wie beim letzten Transfer: TF+11 440 hcg, TF+13 1300 hcg


Lilypie Maternity tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum