Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Immunologisches / Blutwerte -> Gerinnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
SternchenMama
Rang2



Anmeldungsdatum: 01.09.2013
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 02 Okt 2018 19:44 Beitrag speichern    Titel: Gerinnung Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben!

Ich bräuchte mal euer Wissen zur Blutgerinnung!
Bisher habe ich nur prophylaktisch Heparin gespritzt. In der letzten Schwangerschaft habe ich gar keine Medikamente genommen und hatte dann (zum ersten Mal bei 11 Schwangerschaft, davon einige ohne Heparin) Hämatome und starke Blutungen. Ich bin dann in der Schwangerschaft nochmal zur Gerinnungsdiagnostik und der Arzt meinte auch, es sei jetzt gut, dass ich kein Heparin spritze.
Jetzt habe ich meinen Befund bekommen und habe keine Ahnung, ob die Werte nur leicht oder stark erhöht sind?

Faktor II bei 140 (RB 70-120)
Faktor VIII bei 194 (RB 70-150) - der Wert war in meiner erfolgreichen Schwangerschaft bei 216 und mit dem Wert dürfte ich Heparin absetzen...
AT III (??) bei 122.8 (RB 79.4-111.5)
aPTT bei 23.4 (26.0-34.4)

Und ist ein erniedrigte Adrenalin (11% statt 60-90) von Bedeutung? Falls ja, was kann man tun?

Danke euch schonmal!!
_________________
2012-2014: 6 Fehlgeburten (5.-7. Woche)
Diagnostiziert: hyperfertility, erhöhte NK-Zellen (im Blut 30%, uterin 12%); er erhöhte DNA-Fragmentierung (zuletzt 65%)

2016: Die 1. ICSI mit IMSI, 20mg Predni, Clexane 20, Antihistaminikum und Progesteron (alles bis etwa 12. SSW) hat uns unseren großen kleinen Schatz gebracht

2017-2018: 4 Fehlgeburten (je ca 8. SSW), teils mit Medikamenten, 1 ICSI
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 690

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2018 10:09 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
zum Adrenalin kann ich leider nichts sagen.
Von wann sind denn deine Werte?
Ich hatte auch bei 2-3versch. Messungen Werte über der Norm (unter anderem auch bei Faktor 8 - dieser ist z.b. aber bei der Abnahme (Stress, zu enge Manschettr etc) sehr empfindlich). Hier hat der Hämatologe gesagt dass diese Werte für eine Schwangerschaft unbedenkl sind.

Das ist eben die Frage: bei diesen Werten ggf doch etwas nehmen oder geht es ohne weil zwar über Norm aber noch soweit "ok"/nicht behandlungswürdig.

Ich würde evtl nochmal bei einer Gerinnungdambulanz die sich speziell mit Fehlgeburten Kiwu auskennnen vorstellen und ggf neue Werte machen lassen oder mal auf deine Werte schauen lassen.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SternchenMama
Rang2



Anmeldungsdatum: 01.09.2013
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2018 16:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Danke dir. Das war schon bei einer spezialisierten Praxis. Werte aus der Schwangerschaft. Arzt meinte da, es sei gut, dass ich nicht gespritzt habe, weil ich ja so Blutungen hatte. Im Brief hieß es pauschal, dass auf Grund der vielen Gelehrten eine erneute Schwangerschaft Puzzle spritzen nicht möglich (!) Sei...
_________________
2012-2014: 6 Fehlgeburten (5.-7. Woche)
Diagnostiziert: hyperfertility, erhöhte NK-Zellen (im Blut 30%, uterin 12%); er erhöhte DNA-Fragmentierung (zuletzt 65%)

2016: Die 1. ICSI mit IMSI, 20mg Predni, Clexane 20, Antihistaminikum und Progesteron (alles bis etwa 12. SSW) hat uns unseren großen kleinen Schatz gebracht

2017-2018: 4 Fehlgeburten (je ca 8. SSW), teils mit Medikamenten, 1 ICSI
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 690

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2018 18:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Gelehrte? Puzzle?

In der Schwangerschaft könnten bestimnte Werte "verfälscht sein. Aber wenn du in einer Spezialpraxis warst werden sie dies berücksichtigt haben.Und wenn Blutungen bestehen sollte man wohl kein ASS nehmen da blutverdünnend. Wie es mit Heparin ist weiß ich leider nicht genau.
Allerdings wird es einen Unterschied machen ob man etwas nimmt und dann Blutungen, etc auftauchen oder ob Blutungen auftauchen ohne Medis.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SternchenMama
Rang2



Anmeldungsdatum: 01.09.2013
Beiträge: 1742

BeitragVerfasst am: 03 Okt 2018 19:40 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ach Mist... mein Handy spinnt und ich kann nicht sehen, was ich geschrieben hab.... Fehlgeburten und ohne hieß es!
_________________
2012-2014: 6 Fehlgeburten (5.-7. Woche)
Diagnostiziert: hyperfertility, erhöhte NK-Zellen (im Blut 30%, uterin 12%); er erhöhte DNA-Fragmentierung (zuletzt 65%)

2016: Die 1. ICSI mit IMSI, 20mg Predni, Clexane 20, Antihistaminikum und Progesteron (alles bis etwa 12. SSW) hat uns unseren großen kleinen Schatz gebracht

2017-2018: 4 Fehlgeburten (je ca 8. SSW), teils mit Medikamenten, 1 ICSI
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum