Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Fragen und Antworten für Neueinsteiger -> Erste ICSI wer noch? Suche Gleichgesinnte !
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Flusen39
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.10.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2018 18:34 Beitrag speichern    Titel: Erste ICSI wer noch? Suche Gleichgesinnte ! Antworten mit Zitat

Hallo Ihr Lieben
Ich bin ganz neu dabei
Ich bin 39 Jahre alt und mein Mann ist 35 Jahre alt! Wir versuchen es seit vier Jahren Nachwuchs zu bekommen.
Nach sämtlichen Untersuchungen ( 2 Jahre lang) die man nur machen kann inclusive Clomifenversuchen, und der Feststellung das es bei mir das Alter und leicht gewellte aber super durchlässige Eileleiter sind und ich sonst quietsche Gesund bin, aber mein Mann leider sehr träge Spermien hat die alleine nie ankommen würden, sind wir nun mitten in der 1.ICSI
Die Spritzen sind vorbei und meine Punktion war am 19.10.18 mit sechs großen schönen Folikell und auch brauchbares Sperma. Wir lassen den kleinen länger Zeit für sich und machen eine Blastozytenkultur. Bis jetzt lief alles ganz gut, aber ich habe einen tierischen Blähbauch, ein ganz leichtes Ziehen aber kaum Schmerzen, die Brüste schmerzen und sind gespannt! Hatte das jemand schon mal von Euch nach der Punktion? Ich trinke locker 3-4 Liter am Tag.
Ist der Blähbauch und die Spannungen schädlich für den Transfer am 24.10.18?
Mit Progesteron soll ich auch erst am 22.10.18 anfangen, bin etwas nervös da man ja überall von Überstimmulation liest und von negativen ersten ICSI Versuchen.
Heute ist PU + 2 und Stimulationstag 14
Wäre schön wenn sich jemand zum Austausch findet der gerade auch mittendrin ist!
Ich nerve sonst wieder meinen Mann und der rastet langsam aus!

Liebe Grüße
Flusen 39
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 639

BeitragVerfasst am: 21 Okt 2018 21:22 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
Schau mal in den Rund um den Kinderwunsch Ordner dort gibt es einen Thread " 2018 - neues Jahr neues Glück", dort tummeln sich einige Mädels
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sassy
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.08.2018
Beiträge: 61
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2018 12:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Flusen 39,

Ich habe eine ICSI hinter mir, die leider negativ war, aber ich kenne auch Fälle, da hat es beim ersten mal gleich geklappt.
Auch ich hatte etwas ziehen im Unterleib. Das kommt u.a. dadurch, dass die Eierstocke durch die Homongabe vergrößert sind. Auch die Schmerzen in der Brust sind auf die Hormone zurückzuführen. Hatte ich auch.
Versuche dich so gut es geht zu entspannen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Flusen39
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.10.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2018 18:36 Beitrag speichern    Titel: Hallo schön das noch jemand schreibt Antworten mit Zitat

Hallo
Das tut mir sehr leid, das es bei der ersten ICSI nicht geklappt hat, das ist bestimmt nicht leicht gewesen,rechne jetzt auch noch nicht so ganz mit einem positiven Ergebnis um nicht ganz so enttäuscht zu werden, 30% Erfolgserlebnis sind ja nicht gerade viel! Klar die Hoffnung stirbt zuletzt, möchtest Du denn noch eine machen?
Ich habe jetzt seit Mittwoch zwei Blastozysten bzw zwei kleine Krümel die ich hoffentlich jetzt gaaaanz lange wachsen lassen darf ( der Professor meinte super B Ware, gut geteilt und zwei Tage weiter als die normale Entwicklung??? Keine Ahnung was er meinte, er war sehr zufrieden, aber die Mama Natur muss ja mitspielen).
Bin gerade bei Transfer +4 und ich muss sagen ich habe überhaupt keine Anzeichen um irgendwie etwas deuten zu können, da bekommt man schon Angst, das es umsonst war, kein Blähbauch mehr, keine prallen Brüste mehr oder irgendein Einnistungsschmerz! Nur Rückenschmerzen und das ich immer zwischen Schwitzen in der Nacht und erfrieren am Tag schwanke! Aber das habe ich immer vor meiner Periode!
Versuche meine negativen Gedanken aus dem Kopf zu bekommen, mein Mann gibt sich auch alle Mühe!
Hatttest Du nach dem Transfer irgendwelche Anzeichen? Wann wusstest Du das es nicht klappen würde, wenn ich fragen darf, ist ja eine persönliche Frage!
Alles Gute und einen schönen Abend noch, ganz viel Glück zum Wunschkind

Gruß Flusen39
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sassy
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.08.2018
Beiträge: 61
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2018 20:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Flusen39,
Ich werde wohl im Januar mit der zweiten ICSI starten. Wollte eigentlich Ende November starten, aber das klappt wahrscheinlich nicht, weil die KiWu zwischen Weihnachten und Heilige Drei König komplett zu hat.
Ich bin eigentlich den ganzen Zyklus ohne grosse Beschwerden durchgekommen. Einen Tag vor dem Bluttest habe ich leichte Schmierblutungen bekommen und am Tag des Bluttests habe ich richtige Blutung bekommen. Da war mir eigentlich schon klar, dass es nicht geklappt hat.
Ich hatte auch Angst vor einem Überstimulation, aber solange du keine Beschwerden hast würde ich sagen, dass alles okay ist und du Betruhigt sein kannst.
Meine Frauenärztin meinte damals, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass es beim ersten mal nicht gleich klappt.
Aber mit zwei guten Blastos hört es sich ja nicht schlecht an. Dann hattest du deinen Transfer bei Pu +4 oder?
Wurden auch welche eingefroren?
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flusen39
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.10.2018
Beiträge: 3
Wohnort: Oberhausen

BeitragVerfasst am: 28 Okt 2018 21:04 Beitrag speichern    Titel: Erste ICSI Antworten mit Zitat

Huhu
Wollte es mir auf der Couch gemütlich machen und relaxen und habe Formel1 total vergessen typisch mein Mann
Also doch nochmal im Forum reinschauen, hihi!
Oh Mann genau beim Bluttest das ist übel und gemein. Da kann ich nur hoffen.
Ja wir haben uns für eine längere Kultur entschieden und an Tag 5 nach der Punktion waren nach anfänglichen 6 Eibläschen noch 2 die sich zu Blastozysten entwickelt haben, aber eigentlich waren wir mit den 6 eh verwundert da beim Ultraschall vorher nur drei sehr große entdeckt wurden und wir auch nur mit denen gerechnet haben.
Wusste gar nicht das es echt Qualitätsstandards dabei gibt, ABCD, was man nicht alles lernt wenn man da einmal drin steckt!
Also hatte sich das einfrieren gar nicht erst gelohnt, war nix mehr übrig! Aber ich wollte das eh nicht!
Wenn es jetzt nicht klappt dann werden wir wohl auch erst im Januar neu starten, habe mal gelesen einen Zyklus muss man aussetzen zum erholen und außerdem wäre der Dezember auch wirklich ganz schlecht mit dem Weihnachtsstress und Feiertagen bzw geschlossener Klinik!
Denke eine Auszeit würde ganz gut tun, nach 4 Jahren ist das sehr belastend und ich bin ein sensibelchen mittlerweile!
Alle Untersuchungen für nichts und wieder nichts um hinterher zu erfahren das der Urologe meines Mannes Quatsch erzählt hat von wegen Spermiogram toll, ich mich sämtliche Untersuchungen und Clomifen usw unterziehen musste, um beim neuen Urologen und der Klinik zu erfahren die Spermien sind eine Katastrophe und da geht nur ICSI! Damit hätten wir schon vor Jahren anfangen können als ich jünger war und die Chancen höher!
Naja Jammern hilft aber auch nicht mehr, hihi
Man muss ja auch erstmal wieder das Geld zusammen bekommen, ist ja immer ne ordentliche Summe, selbst die Hälfte ist ja noch genug! Wir sind zwar in der glücklichen Situation das wir alle Eigenanteilrechnungen einreichen können und wieder bekommen aber sich das dauert ca 4 Monate!
Wenn Du im Januar wieder loslegst, es nicht klappen sollte bei mir, freue ich mich auf den Austausch mit Dir .

Liebe Grüße
Flusen39
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Sassy
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.08.2018
Beiträge: 61
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 29 Okt 2018 08:58 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hey,
Das.mit den 6 Eizellen anstatt 3 hört sich ja erstmal ganz gut an. Das mit der Qualität der Blasto oder PN habe ich auch erst hier im Forum gelesen. Bei mir hieß es immer ein sehr schöner Blasto haben sie zurückbekommen.
Das mit dem Sperma ist wo eine Sache. Da die Qualität sehr schwanken kann (negativer Einfluss kann durch Medikamente, Stress etc. kommen). Bei meinem Mann hat sich die Qualität zwischen der 1. Untersuchung und der 2. sich etwas verbessert. Es hat zwar nicht braucht für OAT II gereicht, aber zumindest hat sich die Beweglichkeit etwas verbessert. Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass Nahrungsergänzungsmittel helfen können die Qualität zu verbessern. Manche schwörenauch auf Akupunktur und Tees.
Ja das mit den wenn und aber kenn ich auch. Aber ich bin immer der Meinung zurück schauen und die Entscheidungen bereuen bringt nichts.

Ich kann dir nur aus eigener Erfahrung sagen:" Genieße die Zeit bis zum Bluttest in den Gedanken da sind zwei Kämpfer in deinen Bauch. Also fast schwanger.
Mir hat es geholfen auch wenn es nachher nicht sein sollte.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe folgenden Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum