Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> SSW 15+1 Senkung von 125 L-Thyroxin auf 88 Euthyrox ???
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
aschenbrödel
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.10.2015
Beiträge: 230

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2018 16:38 Beitrag speichern    Titel: SSW 15+1 Senkung von 125 L-Thyroxin auf 88 Euthyrox ??? Antworten mit Zitat

Hallo ihr Schilddrüsen-Erfahrenen,

ich habe Hashimoto und nehme seit ca. einem Jahr 125er L-Thyroxin von Henning. Die Werte warem damit immer relativ stabil und ich habe mich damit sehr wohl gefühlt. Ich hatte in dieser Zeit 2 Fehlgeburten, aber das lag nicht an der Schilddrüse, die Werte waren bestens und Antikörper unter der Nachweisgrenze.

Nun hat es erneut geklappt und ich bin inzwischen in der 16. SSW.

Am 19.10. habe ich die Werte überprüfen lassen. Leider nur TSH:
0,05 (0,27-4,20)
Der Doc meinte, das ist sehr niedrig und er will in ca. 6 Wochen nochmal checken und dann auch die freien Werte nehmen.

Am 27.11. war ich also erneut zum Blut abnehmen und habe heute die Werte bekommen:
TSH basal: 0,10 (0,27-4,20)
fT3: 3,45 (2,00-4,40 pg/ml)
fT4: 1,35 (0,90-2,00 ng/dl)

Die Werte sind doch o.k. und ich fühle mich auch wohl. Klar, TSH ist weiterhin niedrig, aber das liegt doch sicher an den Schwangerschaftshormonen. Jedenfalls habe ich ein neues Rezept bekommen. Ein anderer Hersteller und dann auch noch mit 88er Dosierung Euthyrox und ich soll trotz Schwangerschaft erst in 3 Monaten wieder zur Kontrolle kommen. Versteh grad die Welt nicht mehr, ich dachte, ich hätte einen guten Arzt.

Was sagt ihr? Ich könnte die 88er ja erstmal vierteln um wenigstens auf eine 110er Dosis zu kommen, damit ich nicht so drastisch reduziere und mir schnellstmöglich einen Termin bei einem anderen Internisten/ Endokrinologen besorgen. L-Thyroxin hab ich leider keins mehr, sonst hätte ich die erstmal weiter genommen.

Ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben.
_________________
LG aschenbrödel

05 2015: 1. ICSI in D, nur 2 Follikel, PU von einer EZ - Nullbefruchtung
09 2015: 2. ICSI in D, 7 Follikel, PU von zwei EZ - Nullbefruchtung
Empfehlung zur EZSP wegen schlechter Eizellreifung/Qualität

2017 Plan B - EZSP in Prag
23.05. Erstgespräch bei PPP
04.08. Start Transferzyklus
16.08. PU von 6 EZ
21.08. SET, 2 Blastos auf Eis
05.09. TF+15 Pipitest positiv
07.09. TF+17 Bluttest positiv, HCG 1718
09.09. Krämpfe und Blutung, HCG im Krankenhaus 2600, keine Fruchthöhle zu sehen
11.09. HCG auf 550 abgefallen, alles schon vorbei

2018
15.01. Start Transferzyklus
05.02. Kryo-DET
19.02. TF+14 Pipitest positiv HCG 357, Prog. 6,9
22.02. TF+17 HCG 832, Prog. 24,3
02.03. 6+2 Herzchen schlägt 😍
08.03. 7+1 Mutterpass bekommen, aber SSL nur 4,1 mm
10.03. 7+3 Blutungen, Krankenhaus, drohende FG
14.03. 8+0 leere Gebärmutter im US, es hat wieder nicht sollen sein

04.09. dritter und letzter TF | Kryo-DET aus neuer Spende
19.09. TF + 15 Clearblue positiv | HCG 2760
24.09. 5+5 Blutungen vom Muttermund | HCG 14600
01.10. 6+5 Sturzblutungen in der Nacht | Hämatom aber Herzchen schlägt | seitdem Schmierblutungen und Bett /Couchruhe aber alle US Kontrollen o.k und zeitgerecht
18.10. 9+1 Baby winkt und zappelt, alles zeitgerecht
05.11. 11+5 alles prima und zeitgerecht, wir sind happy, allerdings tiefsitzende Vorderwandplazenta als evtl. neue Blutungsquelle, Hämatom ist weg
15.11. 13+1 Ersttrimesterscreening alles bestens
05.12. 16+0 alles prima, es wird wahrscheinlich ein Junge

Lilypie Pregnancy tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kleinepueppy81
Rang3



Anmeldungsdatum: 20.07.2011
Beiträge: 4636

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2018 18:44 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hi. Deine Werte sind so doch okay. Ich würde auf gar keinen Fall reduzieren. Vorfällen was soll das fast um fünfzig runter zu gehen. Krass. Nein zum Arzt und sich wieder 125 aufschrieben lassen.
_________________
7 ICSIs, 5 Kryos, 5 IUIs, unzählige GV nach Plan und 5 Sternenkinder, bis unsere Maus im Alter von 1,5 bei uns einzog.
Wir sind unendlich glücklich, dass wir dich haben...


Lilypie Fourth Birthday tickers


"Projekt Geschwisterkind"
ERA Test rezeptiv an Tag 5 also nichts neues
DNA-Fragmentierung 19,8 % ,
1. EMS 09/18 2 Blastos Pronatal Sanatorium mit Viagra zum SH aufbau, IVIG, Cortison, Heparin und Granocyte
Tf von 2× 4 AA blastos negativ

18.12.2018 OP Dr nugent wegen Verdacht auf Ashermam
1. EZS 2019 geplant



Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 689

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2018 22:04 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Schließe mich kleinepueppy an. Dein ft4 könnte minimalst sogar noch etwas höher sein (also mehr LT nehmen), aber vor dem Hintergrund dass dein Befinden gut ist würde ich auch bei 125 bleiben.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

mariechen74
Rang0



Anmeldungsdatum: 07.04.2014
Beiträge: 157

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2018 22:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich finde auch, dass die Werte gut aussehen und würde bei der Dosis bleiben. Wenn überhaupt absenken, dann höchstens um 12,5. Aber da die freien Werte noch genug Spielraum haben, würde ich bei den 125 bleiben. Und auch nicht das Präparat wechseln und weiterhin regelmäßige Kontrolle der Blutwerte, immer mit freien Werten.
LG, Mariechen
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aschenbrödel
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.10.2015
Beiträge: 230

BeitragVerfasst am: 29 Nov 2018 23:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ich danke euch, das hat mein Gefühl bestätigt, werde morgen früh nochmal versuchen mit dem Arzt zu reden und um ein Rezept mit der alten Dosis bitten. Ich hoffe, die barsche Schwester stellt mich durch.
_________________
LG aschenbrödel

05 2015: 1. ICSI in D, nur 2 Follikel, PU von einer EZ - Nullbefruchtung
09 2015: 2. ICSI in D, 7 Follikel, PU von zwei EZ - Nullbefruchtung
Empfehlung zur EZSP wegen schlechter Eizellreifung/Qualität

2017 Plan B - EZSP in Prag
23.05. Erstgespräch bei PPP
04.08. Start Transferzyklus
16.08. PU von 6 EZ
21.08. SET, 2 Blastos auf Eis
05.09. TF+15 Pipitest positiv
07.09. TF+17 Bluttest positiv, HCG 1718
09.09. Krämpfe und Blutung, HCG im Krankenhaus 2600, keine Fruchthöhle zu sehen
11.09. HCG auf 550 abgefallen, alles schon vorbei

2018
15.01. Start Transferzyklus
05.02. Kryo-DET
19.02. TF+14 Pipitest positiv HCG 357, Prog. 6,9
22.02. TF+17 HCG 832, Prog. 24,3
02.03. 6+2 Herzchen schlägt 😍
08.03. 7+1 Mutterpass bekommen, aber SSL nur 4,1 mm
10.03. 7+3 Blutungen, Krankenhaus, drohende FG
14.03. 8+0 leere Gebärmutter im US, es hat wieder nicht sollen sein

04.09. dritter und letzter TF | Kryo-DET aus neuer Spende
19.09. TF + 15 Clearblue positiv | HCG 2760
24.09. 5+5 Blutungen vom Muttermund | HCG 14600
01.10. 6+5 Sturzblutungen in der Nacht | Hämatom aber Herzchen schlägt | seitdem Schmierblutungen und Bett /Couchruhe aber alle US Kontrollen o.k und zeitgerecht
18.10. 9+1 Baby winkt und zappelt, alles zeitgerecht
05.11. 11+5 alles prima und zeitgerecht, wir sind happy, allerdings tiefsitzende Vorderwandplazenta als evtl. neue Blutungsquelle, Hämatom ist weg
15.11. 13+1 Ersttrimesterscreening alles bestens
05.12. 16+0 alles prima, es wird wahrscheinlich ein Junge

Lilypie Pregnancy tickers
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
aschenbrödel
Rang0



Anmeldungsdatum: 05.10.2015
Beiträge: 230

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2018 09:43 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

So, ich stand heute direkt nach dem Öffnen beim Doc auf der Matte, und hab ganz lieb bei der grummeligen Schwester gefragt, ob ich kurz persönlich mit ihm meine Blutwerte besprechen kann. War seit Beginn der Schwangerschaft immer nur zum Blutabnehmen dort und hab die Werte von der Schwester mitgeteilt bekommen. Ich durfte tatsächlich platznehmen und zum Doc rein. Angeblich wurde ihm von den Schwestern nicht kommuniziert, dass ich schwanger bin, was ich irgendwie nicht glauben kann, hatte ja die Überweisung von der Gyn zur Blutkontrolle, wo das ja draufstand...

Naja, jetzt würden die Werte natürlich alle Sinn ergeben und ich soll selbstverständlich meine alte Dosis vom gewohnten Hersteller weiternehmen und auch in 6 Wochen wieder zur Kontrolle kommen. Dann nimmt er auch wieder alle Blutwerte incl. Antikörper und Eisen. So ists fein

Jetzt bin ich sehr froh
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 689

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2018 10:00 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist super dass dein Doc dich so unterstützt!
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum