Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Gesundheitsreform und Versorgungsstrukturgesetz -> 25.06.18 Expertenanhörung im Familienausschuss zur KÜ
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|


Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  lang

Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Mondschaf
Rang4



Anmeldungsdatum: 08.12.2002
Beiträge: 8071
Wohnort: Brandenburg (Berliner Umland)

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2018 21:36 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

rebella,

ich denke auch, dass hier noch zahlreiche zusatzleistungen wie z.b. die narkose dazu kommen.
wahrscheinlich auch die untersuchungen vorher (ultraschall, hormonwerte).
wahrscheinlich hat dr. peet das alles zusammengerechnet, wohingegen wenn du nach ICSI und EBM suchst, du nur die einzelleistung ICSI mit 1.316,66 € findest.

liebe grüße

mondschaf
_________________
Mit zwei Jungs geboren 2004 und 2007

„Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.“ – J. W. von Goethe

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es (zu) dir - für immer.“ - Konfuzius

*** Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. ***
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 17 Nov 2018 23:49 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das denke ich auch. ...
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 689

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2018 11:26 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

rebella, wir kommen morgen nachmittag/abend heim.
Kann dir dann Zahlen zu IUI und IVF zukommen lassen. Zu ICSI habe ich leider nur GoÄ Zahlen.
Ja Kryos werden höchstens als freiwillige Zusatzleitung von der GKV übernommen.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2018 12:15 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist echt lieb von dir, liebe sowahr.

Inzwischen habe ich eine schöne Berechnung (Kostenschätzung) erstellt. Ich würde mich aber gern korrigieren wollen, falls es noch neue Erkenntnisse gibt.

Die GOÄ Zahlen benötige ich nicht.

Meine Recherche gestern Abend hat mich verstehen lassen, dass einige Krankenkassen Kryozyklen bezahlen, dass das aber für die Betreffenden unklug ist, einen von der GKV finanzierten Versuch mit einem Kryozyklus zu verballern. Weil, der ist ja deutlich kostengünstiger. Wenn man dann doch noch weitere Versuche braucht, dann muss man den teureren Frischversuch voll bezahlen. Ist das so richtig bei mir angekommen?

(Kann ja sein, dass einige Kassen trotzdem freiwillig die Kryozyklen noch extra bezahlen. Dann doch aber bestimmt nur die Behandlungs- und Medikamentenkosten, nicht das Einfrieren und die Lagerung. ....)
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 689

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2018 12:20 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Ja das stimmt, ich habe auch schon von Kassen gelesen die die "ersten" 3Versuche bezahlen, egal ob IVF-Frischzyklus oder Kryo. Das sind aber eher die Ausnahmen.
Das Einlagern und einfrieren wird meine ich generell nicht von GKv übernommen. Zumindest habe ich hierzu noch nichts gelesen/entdeckt.
Ich schicke dir dann am besten Kopien von unseren Rechnungen würde ich sagen?
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2018 13:02 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist total lieb von dir. Ich schicke dir dazu mal meine E-Mail Adresse.

Eine gesunde und stressfreie Rückkehr aus dem Urlaub wünsche ich euch.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

Sassy
Rang0



Anmeldungsdatum: 21.08.2018
Beiträge: 82
Wohnort: Süddeutschland

BeitragVerfasst am: 18 Nov 2018 14:13 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo rebella,
Ich habe auch schon davon gehört, dass manche Kassen den Kryo Versuch auch zahlen. Es wird dann empfohlen nur den Kryo Versuch einzureichen, wenn es geklappt hat. Auch habe ich gelesen, dass bei manchen KK auch die biochemische Schwangerschaft als klinische Schwangerschaft zählt.
Unter https://www.wunschkinder.net/aktuell/featured/kunstliche-befruchtung-welche-krankenkassen-zahlen-mehr-5265/ ist eine Auflistung welche KK was zahlt. Vielleicht interessiert dich das auch.

Schönen Sonntag dir noch
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 20 Nov 2018 19:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Herzlichen Dank auch noch für dein Statement, liebe Sassy.

In Bezug auf die Kosten lt. EBM habe ich nun leider recht unterschiedliche Aussagen. Daher würde ich mich freuen, wenn es hier noch mehr Frauen gibt, die mir ihren Kostenanteil benennen, den sie als 50% von der GKV Finanzierte für die IVF oder ICSI selbst tragen mussten.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 22 Nov 2018 00:06 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt habe ich herausgefunden, woran die Differenz lag. Konnte nun noch einmal nachkalkulieren und bin auf 59 Mio. Euro (derzeitige Kosten der GKV) gekommen. Wenn komplett alles übernommen werden würde, würden die Kosten bei gut 200 Mio. € liegen. - Das ist nicht viel. ….
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Werbe-Partner

rebella67
Rang5



Anmeldungsdatum: 10.01.2002
Beiträge: 13374

BeitragVerfasst am: 30 Nov 2018 15:39 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hier könnt ihr bei Interesse die Anhörung anschauen: https://www.bundestag.de/gesundheit#url=L2Rva3VtZW50ZS90ZXh0YXJjaGl2LzIwMTgva3c0OC1wYS1nZXN1bmRoZWl0LWJlZnJ1Y2h0dW5nLzU3ODU5OA==&mod=mod539878

Es geht dort nicht nur um die Kostenübernahme, sondern auch um weitere Forderungen in Bezug auf die Reproduktionsmedizin.
_________________
Liebe Grüße, Rebella
------------------------------------------
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter  lang

Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum