Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Kinderwunsch -> Medikamente beim KiWu -> Wo kriege ich am günstigsten Pergoveris her?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
miechen1980
Rang0



Anmeldungsdatum: 13.05.2018
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2018 19:44 Beitrag speichern    Titel: Wo kriege ich am günstigsten Pergoveris her? Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

ich soll mit Pergoveris 900 IU Pen stimulieren und zwar 375IU über 11 Tage - das macht dann 5 Packungen und eine Packung kostet 540Euro!!!! Dann wäre ich bei 2500 Euro plus noch das andere Medikament. Die Apotheke in Frankreich ist nur sehr minimal billiger. Hat jemand eine Idee? Ich dachte gelesen zu haben dass man 10 Pens für 800 Euro bekommt...
Oder lohnt es sich die zwei Inhaltsstoffe separat zu spritzen? Ist das günstiger?

Ganz lieben Dank für Eure Hilfe!!!!
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: 23 Aug 2018 21:21 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
ich hatte mich vor ein paar Wochen auch informiert im Ausland: ich kann dir sagen dass ich bisher den Pergoveris PEN am günstigsten in Holland bei der kinderwunsch-apotheke gefunden habe.
In Frankreich gibts den PEN nicht nur das Pulver - womit man wohl so ungerade Einheiten nicht spritzen kann.
Ansonsten kann man in Luxemburg wohl noch ganz billig dran kommen- oft aber nur Abholung direkt in der Apo dort.
Ungarn,Tschechien etc habe ich nicht angefragt.
Luveris plus Gonal separat zu kaufen lohnt sich auch nicht da zu teuer im Vergleich zu PEN aus Holland oder Luxemburg..
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Miia78
Rang0



Anmeldungsdatum: 30.10.2018
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 Dez 2018 21:04 Beitrag speichern    Titel: Pergoveris im Reimport Antworten mit Zitat

Hallo,

ich habe gerade eine ICSI Runde mit Pergoveris hinter mir und habe mal naiv in der Apotheke meines Vertrauens ins München nach dem Reimport gefragt. Da habe ich tatsächlich 10 x 150 für 440€ bekommen - das entsprciht 50% Ersparnis!

Dies scheint man auch in Online Apotheken zu bekommen. Einfach Pergoveris und Reimport googeln.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 768

BeitragVerfasst am: 26 Dez 2018 18:38 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist dann aber vermutl nicht der PEN..? Mir wurde vor einem halben Jahr von einer deutschen Apo gesagt dass es keinen wirkl Reimport gäbe bzw der gleich kosten würde...?
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum