Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Klinik ProcreaTec Madrid -> Beratung, ob EZS oder eigene Eizellen möglich?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rose_des_kleinen_Prinzen
Rang0



Anmeldungsdatum: 14.06.2017
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2019 16:26 Beitrag speichern    Titel: Beratung, ob EZS oder eigene Eizellen möglich? Antworten mit Zitat

Liebes Team,

mich würde interessieren, ob man bei Ihnen auch eine Beratung durchführen kann, ob eine Behandlung mit eigenen Eizellen weiterhin Sinn macht oder ob EZS angeraten wird?

Ich frage, weil ich mit 34 Jahren noch relativ "jung" bin, auch keine vorzeitigen Wechseljahre. Dennoch hatten wir bei nun 3 ICSIs extrem schlechte Ergebnisse (immer nur 2-4 reife Eizellen, zwar in einem Versuch Blastos, aber im nächsten Versuch dann alle Eizellen kurz nach der Punktion degeneriert).

Natürlich würde ich lieber mit eigenen Eizellen schwanger werden, hätte aber gerne eine ehrliche und realistische Meinung, was sinnvoll ist.

Wäre eine solche Beratung (per Telefon oder Skype) möglich?

Viele Grüße
_________________
"Jeder sieht was du scheinst, aber niemand fühlt, wie du bist."
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rose_des_kleinen_Prinzen
Rang0



Anmeldungsdatum: 14.06.2017
Beiträge: 50

BeitragVerfasst am: 13 Feb 2019 16:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Oh und ich habe noch vergessen zu sagen, dass meine Schleimhaut auch in den ICSI-Versuchen mit Östrogenwerten zwischen 6000-8000 immer extrem niedrig war. Leider nie höher als 6 mm, einmal auch nur 4-5 mm.

Dreischichtig ist sie immer, nur extrem flach.

HSK war unauffällig, sodass sich niemand so richtig erklären kann, warum die Schleimhaut sich nicht mehr aufbaut. Vermutlich ein Rezeptorproblem.

Fraglich wäre also auch hier, inwiefern EZS sinnvoll ist oder, ob ich das Problem hiermit nur verschiebe und bei EZS die Chancen auch nicht besser stehen als im natürlichen Versuch...
_________________
"Jeder sieht was du scheinst, aber niemand fühlt, wie du bist."
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum