Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an den Repromediziner -> Weitere Vorgehensweise
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Chris1979
Rang0



Anmeldungsdatum: 08.04.2019
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 09 Apr 2019 11:07 Beitrag speichern    Titel: Weitere Vorgehensweise Antworten mit Zitat

Hallo,

Vorgeschichte : Unser Kinderwunsch besteht schon seit vielen Jahren, wir wurden erst sehr spät und auch erst nach einen FA-Wechsel in die Kinderwunschklinik geschickt mit 37 fast 38 Jahren.

Wir haben mittlererweile 6 IUI (nur mit milder Clomifen Stimulation 1/2 Tablette für 5 Tage) hinter uns,
welche alle Negativ waren.

Eine Eileiter Untersuchung mittels Ultraschall haben wir mittlerweile auch gemacht , bei der nur festgestellt wurde, das beide Eileiter durchgängig sind.
Bei ihr wurde im September der AMH Wert mit 0.459 Bestimmt.

Mein Spermiogramm ist auch leicht eingeschränkt

3,0Ml
Gesamtanzahl : 243 Mio

Davon 15% WhO A , 23 WHO B, 34 WHO C , 26 WHO D

Nun haben wir aufgrund von 2 Zysten erst Anfang März mit unserer 1sten IVF Beginngen können.
Eine Zyste linke Seite ging weg , die rechte Zyste die sie schon seit Beginn/ Aufnahme in die KiWu hatte (Glaube Ovulationszyste?) hatte Angeblich keinen Einfluss auf die IVF.
Ab 2 ZT mit 200 Einheiten Puregon + 3 Flaschen Menogon IE75.
Stimulationsphase dauerte 23 Tage.
Ergebniss waren 3 Follikel auf der Linken Seite. Auf der Rechten 0

Wir hatten daraufhin am 1.4 Punktion, wo 1 Eizelle punktiert werden konnte , welche aber auch Leer / Deformiert war.
Bei unseren gestrigen Termin in der KiWu machte uns der behandelnde Arzt wenig Hoffnung auf
eine Erfolgreiche IVF.
Eine erneute Stimulationsphase mittels anderen Hormonen lehnte er ab.

Er würde uns eine IVF im Natürlichen Rahmen empfehlen , bzw mit Clomifen Stimulation (5 TAge ab ZT2 jeweils 1-1-1).
Viel Hoffnung würde er uns aber nicht machen können, aufgrund des alters meiner Frau (aktuell 39J)
und der Nicht/ Wenigreaktion beider Eierstöcke.

Er empfahl uns auch schon vorab als Plan "B" uns mit dem Gedanken einer Behandlung im Ausland anzufreunden .....
Da hierbei die Chancen angeblich sehr viel höher wären.

Meine Frau und Ich sind natürlich ziemlich Down.
Haben wir wirklich keine anderen Möglichkeiten mehr ??

PS : Sollte dieses Thema nicht öffentlich sein , entschuldige ich mich schon einmal vorab hierfür.
Vielen Dank vorab für ihre Meinung dazu

Mfg
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr.Peet
Repromediziner (Peet)



Anmeldungsdatum: 11.12.2001
Beiträge: 5861
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2019 10:29 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,
in Ihrem Falle wäre eine leichte Stim. zB mit Clomifen oder Letrozol gefolgt von Orgalutran+75 FSH oder Menogon (sog. modifizierter nat. Zyklus) sinnvoll.
So bekommen Sie wahrscheinlich max. 1 EZ/ Zyklus, aber es ist nicht so aufwändig+teuer. Nach einigen Zyklen können Sie dann immernoch über "ausländische Methoden" nachdenken.
Grüße
Peet
_________________
Disclaimer:
Als Arzt bin ich rechtlich verpflichtet nur allgemeine Informationen zu geben, die das konkrete und individuelle persönliche ärztliche Gespräch nicht ersetzen können. Insofern kann auch keine Haftung für meine Auskünfte gegeben werden. Nach §7 Abs.3 Berufsordnung der Ärztekammer Berlin, darf die individuelle ärztliche Behandlung, insbesondere Beratung, nicht ausschließlich über Computerkommunikationsnetze durchgeführt werden.
Erster Ansprechpartner für Ihre medizinischen Belange ist Ihr Arzt, Ihr Kinderwunschzentrum.
Dr. Peet gibt Antworten auf Fragen aus seiner persönlichen Fachkenntnis und seiner persönlichen Einschätzung heraus. Seine Antworten erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, gelegentlich sind es auschließlich Meinungen und Eindrücke, die sich auf den betreffenden Fall beziehen.
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum