Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Medizinischer bzw. betreuter Bereich -> Fragen an die Biologin -> Chancen Embryonenentwicklung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Eclipse
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.04.2017
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2019 22:06 Beitrag speichern    Titel: Chancen Embryonenentwicklung Antworten mit Zitat

Hallo Frau Zeitler,

wie würden Sie das Vitrifizierungspotential und die spätere Schwangerschaftschance nach dem Auftauen für die in ihrer Entwicklung nachfolgend beschriebenen beiden Embryonen aus einer Spende einschätzen?

Embryo 1:
2-Zeller (day 2) - 8-Zeller (day 3) - early cavitation (day 4) - frühe Blastozyste (day 5).
Der Embryo wurde am Tag 2 und 3 mit dem zweitbesten Grading bewertet. Für "early cavitation" am vierten Tag und das frühe Blastostadium am Tag 5 hat das Labor kein Grading vorgenommen.

Embryo 2:
5-Zeller (day 2) - 7-Zeller (day 3) - Morula (day 4) - Blastozyste 3BC (day 5).
Der Embryo wurde bis einschließlich Tag 4 jeweils mit dem zweitbesten Grading bewertet und ist somit erst am Tag 5 auf BC-Qualität abgesackt.

Das Wachstum scheint bei beiden Embryonen vom Tag zwei zum Tag fünf ja nicht durchgehend gleichmäßig sondern mal schneller und mal langsamer verlaufen zu sein. Ist das Vitrifizieren solcher Embryonen aus Ihrer Sicht sinnvoll wenn aus diesem Zyklus auch noch zwei 4BB-Blastos und zwei 2BB-Blastos zum Einfrieren vorhanden sind? Eine 4AA-Blastozyste aus diesem "Wurf" konnte "frisch" transferiert werden, hat aber voraussichtlich nicht zur Schwangerschaft geführt.
_________________
Trotz guter Embryonen viele, viele ICSIs negativ oder Fehlgeburt.
1. EZS Frühjahr 18 - gewohnt gute Befruchtungsrate, trotzdem keine einzige Blasto - negativ
2. EZS Sommer/Herbst 18 - nur eine einzige Eizelle, zwar Befruchtung, aber Transfer außerplanmäßig auf Tag 3 vorgezogen - negativ
3. EZS Winter 19 - sSET von einer 4AA-Blasto (die einzige sehr gute Blasto aus 14 befruchteten Eizellen!) - negativ
Kryo aus 3. EZS geplant Frühjahr 2019
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sonjazeitler
Rang1



Anmeldungsdatum: 01.05.2012
Beiträge: 812
Wohnort: Berlin

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2019 12:12 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

die 4 beschriebenen Embryonen würde ich bzgl. der Wahrscheinlichkeit für eine SS
in folgender Abstufung einordnen:
4BB
2BB
3BC
fBC.
Das Vitrifizieren und Auftauen werden wohl alle 4 Embryonen tolerieren,
das Entwickungspotential des 4. Embryos (fBC) ist jedoch eingeschränkt,
möglicherweise erreicht er an Tag 6 das BC-Stadium mit guten Strikturen für
die innere und äußere Zellmasse.
Bei dem 3. Embryo (3BC) ist die Struktur der äußere Zellmasse (die primär an der
Einnistung beteiligt ist) eingeschränkt. Dadurch sinken die Chancen für eine Einnistung,
dennoch besteht eine Chance.

Alles Gure
Sonja Zeitler
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eclipse
Rang0



Anmeldungsdatum: 29.04.2017
Beiträge: 125

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2019 16:10 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Vielen Dank Frau Zeitler für Ihre ausführliche und anschauliche Antwort. Dann bin ich über das Vorgehen meiner Klinik beruhigter, die die beiden letztgenannten Blastos ohne Erklärung entsorgt hat. Die Chancen für die 3BC-Blasto und die frühe Blasto wurden dort vermutlich als so gering eingestuft, dass sie noch am fünften Tag verworfen wurden und nicht mal mehr der sechste Tag abgewartet wurde.
_________________
Trotz guter Embryonen viele, viele ICSIs negativ oder Fehlgeburt.
1. EZS Frühjahr 18 - gewohnt gute Befruchtungsrate, trotzdem keine einzige Blasto - negativ
2. EZS Sommer/Herbst 18 - nur eine einzige Eizelle, zwar Befruchtung, aber Transfer außerplanmäßig auf Tag 3 vorgezogen - negativ
3. EZS Winter 19 - sSET von einer 4AA-Blasto (die einzige sehr gute Blasto aus 14 befruchteten Eizellen!) - negativ
Kryo aus 3. EZS geplant Frühjahr 2019
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum