Du hast noch keinen Account? Hier kostenlos registrieren, um im Forum lesen und schreiben zu können! Wir verwenden Cookies für GoogleAdsense - durch die Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung zu!

  PortalPortal  InfoseitenInfoseiten  Letzte ThemenLetzte Themen  FavoritenFavoriten  SucheSuche  ChatChat [0]  NachrichtenNachrichten  FAQFAQ  LoginLogin 
klein-putz Foren-Übersicht -> Theorie -> Schilddrüse -> Hallo an Alle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|




Thema speichern
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kapouzia
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2017
Beiträge: 164
Wohnort: Vartholomio

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2019 06:20 Beitrag speichern    Titel: Hallo an Alle Antworten mit Zitat

Ich werde leider nicht schlau aus allem was ich gelesen habe, ich habe keine SD erkrankung , tsh letztes mal 1,7 freie werte im mittleren bereich, nun meine frage.
Beim transfer wurde tsh gemessen von 2,25 im künstlichen zyklus eizellspende. Die klinik meinte beobachten soll nicht höher steigen.
Was meint ihr ist es vielleicht besser direkt mit 25 ltyrox anzufangen oder soll ich abwarten bis ich schwanger bin und dann evtl. Etwas nehmen oder bei 2,25 und gesunder SD vorläufig garnichts nehmen nur einfach kontrollieren.

Wie sieht es eigentlich bei gesunder SD aus habe ich genug jod oder soll ich ab schwangerschaftstest jod substituieren?

Super das es euch gibt freue mich über meinungen

Sylvia
_________________
6 IVFs 1xbiochemisch sonst keine Einistung
1 EZS Tr. 23.2.17 negativ, Athen

4 EZS bei Biotex, 3 mal positiv, vorbei
2 EMS bei Biotex, 2 mal positiv, vorbei
7 Versuch Biotex, EMS, TR 26.1.19, negativ

Medikamente, alles was es gibt und nicht gibt
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 751

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2019 11:56 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,
Progesteron bzw. Östrogene können den TSH "beeinflussen" (genauso wie das hcg). Darum würde ich mich an die Werte nicht in Stimulation halten- diese waren ok bei dir (wenn du keine Beschwerden (Müdigkeit, Augenprobleme, Frieren, Gedächtnis, etc) hast dann spricht das für mich eher nach: diu brauchst keine Medis).

Bei gesunder SD kannst du Jod nehmen - spätestens in 12.SSW da dann das Kind seine eigene Schilddrüse hat. Bei Hashi etc "streiten" sich die Leute ob gar nicht oder in geringerem Maß oder...
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kapouzia
Rang0



Anmeldungsdatum: 12.02.2017
Beiträge: 164
Wohnort: Vartholomio

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2019 13:55 Beitrag speichern    Titel: HI Antworten mit Zitat

Liebe sowahr,

danke das Du Dich gemeldet hast, habe gerade gesehen das im Vitaminpräparat wo ich nehme sowieso 100 mikrogr. Jod enthalten sind, schwanger bin ich ja auch noch nicht, ich habe mal angefangen 25 Lthyrox zu nehmen, sollte ich schwanger werden werde ich alles nochmal testen und falls nicht setze ich das Lthyrox wieder ab, ist ja dann sowieso Schluss bei uns also ohne Kinderwunsch ist ja egal ob 1,7 oder 2,25.

Eine andere Frage, ich bin ja in den Wechseljahren und wegen starker Symptomatik nehme ich Cyclo-Proginova, sollte ich da auch ein bischen auf die Schilddrüse achten da ja der TSH wert steigt durch Hormone.

Liebe Grüsse und vielen lieben Dank
_________________
6 IVFs 1xbiochemisch sonst keine Einistung
1 EZS Tr. 23.2.17 negativ, Athen

4 EZS bei Biotex, 3 mal positiv, vorbei
2 EMS bei Biotex, 2 mal positiv, vorbei
7 Versuch Biotex, EMS, TR 26.1.19, negativ

Medikamente, alles was es gibt und nicht gibt
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Werbe-Partner

sowahr
Rang1



Anmeldungsdatum: 28.09.2010
Beiträge: 751

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2019 14:27 Beitrag speichern    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Kapouzia,
wenn du keine Beschwerden hast dann ist es egal ob 1,7 oder 2,2.. Zu hoch sollte der TSH aber auch nicht sein damit die SD auf relativ gesundem Level weiterarbeitet und sich nicht selbst zerstört o.ä.

Wie gesagt ich würde vorallem auf die freien Werte, AKs (+ US) und ggf. Beschwerden achten bei der Schilddrüse. Und bei den BTs eben im Hinterkopf haben dass die zugeführten Hormone evtl. die SD-Werte "verfälschen" können. Die genauen Einflüsse (ob jetzt durch das Cyclo die Werte eher niedriger ausfallen als sie sonst würden usw) habe ich leider nicht im Kopf - aber wenn du hier im Schilddrüsen-Ordner suchst wirst du bestimmt etwas finden

Btw würde ich empfehlen Vit D, Eisen/Ferritin, etc mal zu checken und ggf. aufzufüllen, falls du das in den letzten 6-9Monaten noch nicht eh schon gemacht hast.
_________________
Seit ca 2013 NFP (recht kurze zweite Zyklushälfte), 2016/2017 3x Clomifen (ohne Auslösen) + 3x IUI
leichte Endo, Verdacht auf PCO, latente (?) SD UF, Vit D Mangel, Faktor VIII über Norm, Jena Biopsie (11/17) negativ, AMH >5
1. IVF - Puregon (100IE): 8EZ, 5 befruchtet, DET (2Blastos), pos. biochem.
2. IVF - Abbruch nach PU
3. IVF - Pergoveris (125IE) + Predni 10mg&ASS100: 12EZ, 4 befruchtet, DET (frühe Blasto + Morula), neg
Befund RF: KIR AA, leicht erhöhte NK + Aktivität, HLA (25% DQA), Epitop C2 negativ, PAI heterozygot, neg. Cross Match
Überraschend schwanger auf natürl. Weg ("Glücksrezept"?: Behandlung langwieriger Pilz, Breitband-AB wg Blasenentzündung, ft4 >50% + ft3 >30%, Vit D in Norm, Prog nach ES, tlw. vegan/glutenfrei ("Immunologie-Ansatz"))
Nach oben
Persönliches Album Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     |##| -> |=|  Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde


Thema speichern
Schnellantwort


Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen

INFO: Bitte beachtet die Einblendungen der Werbepartner. Durch diese wird das Forum finanziert! Danke.

Forumsunterstützung via

oder klassisch per Überweisung, siehe Beitrag.


 Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group, klein-putz.net © 2001-2018 Christian Grohnberg  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum